Dieselskandal in Österreich

Interessengemeinschaften zum Abgasskandal

/ 26.01.2018 / / 12.003

Wir betreuen in Kooperation mit kompetenten Anwälten deutschlandweit diverse Interessengemeinschaften von Opfern im Abgasskandal. Bitte tragen Sie sich ein um kostenlos und unverbindlich relevante juristische Informationen und tagesaktuelle News zu Ihrem ganz persönlichen Abgasskandal zu erhalten.
Dieselskandal

Was können Sie als Mitglied unserer Interessengemeinschaften erwarten?

verbraucherschutz.tv ist seit 2004 ein unabhängiges Informationsportal für Verbraucher. Wir haben den Abgasskandal vom 1. Moment an verfolgt mit eigenen Beiträgen und mit Veröffentlichungen in Kooperation mit motivierten und engagierten Rechtsanwälten deutschlandweit.

Wir bieten:

  • regelmäßigen Informationsaustausch
  • Kostenlose Erstberatung
  • Kostenlose Abfrage Ihrer Rechtsschutzversicherung
  • Prozesskostenfinanzierung

In unseren Interessengemeinschaften wollen wir Opfer des Abgasskandals mit Informationen versorgen, denn die Informationspolitik der verantwortlichen Hersteller ist mehr als dürftig. Durch unser Netzwerk und den Austausch der IG-Mitglieder untereinander sind wir in der Lage, aus vielen Puzzle-Teilen ein übersichtliches Gesamtbild zusammenzustellen.

IG Mitglieder verpflichten sich zu nichts, die Mitgliedschaft ist unverbindlich und kostenlos. Ihre Adresse wird nur für die Kommunikation innerhalb der Gruppe verwendet.

Wählen Sie Ihre Interessengemeinschaft aus

Email-Adresse und Auswahl Ihrer Gruppe mehr brauchen wir nicht. Aber gern hören wir mehr von Ihnen.

Sie können sich jederzeit aus unserem System wieder austragen.

Oder möchten Sie nur Informationen, ohne sich selbst einzubringen? Gern können Sie hier unseren Newsletter abonnieren.

Wen unterstützen wir?

In erster Linie geht es um Modelle, die von offiziellen Rückrufaktionen in Form von Zwangsmaßnahmen des Kraftfahrtbundesamtes betroffen sind. Dies trifft vorerst nur VW und deren Konzerntöchter AUDI, Porsche, SEAT und Skoda.

Es sind alle Modelle mit EA189-Motor betroffen (2008 – 2014) – dabei handelt es sich mum den klassischen Reihenvierzylinder, der in allen Hubraum-Versionen bis zu 2000 CCM als „TDI“ verbaut wurde.

Nach 2014 wurde der EA288 als Nachfolgemotor verbaut in allen Modellen des Konzerns mit bis zu 2 Liter Hubraum. Hier gab es zwar von Anfang an Probleme und freiwillige Rückrufaktionen, Zwangsmaßnahmen wurden bislang nur für den T6 mit PKW-Zulassung vom KBA erlassen. Für den aktuellen T6 Multivan mit Schadstoffklasse 6 gilt aktuell ein Zulassungstopp. Modelle mit 6-Gang-Schaltgetriebe wurden aus dem Programm genommen.

Im Konzern gebaute Modelle mit 3,0 Liter Hubraum werden im Rahmen einer Zwangsmaßnahme zurückgerufen. Davon betroffen sind alle AUDI, Porsche und Volkswagen-Modelle mit V6 Motor und Schadstoffklasse 6, unabhängig vom Alter.

Ebenfalls von aktuellen Zwangsmaßnahmen betroffen sind alle 4,2 Liter V8 AUDI-Modelle mit Schadstoffklasse 6.

BMW ist aktuell durch Ermittlungen zum Autokartell involviert. Es gab Hausdurchsuchungen, Zwangsmaßnahmen gibt es noch nicht.

Mercedes ist durch freiwillige Rückrufe aller Modelle mit OM 642 und OM 651-Motor betroffen – hier laufen offizielle Ermittlungen. Zwangsmaßnahmen wurden noch nicht eingeleitet.

Problematisch ist, dass Eigentümer von Dieselfahrzeugen in Deutschland weder über Ihre Betroffenheit, noch über Ihre Rechte ausreichend informiert werden. Diese Defizite wollen wir in der IG Dieselskandal aufarbeiten.

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: 24 Kommentare
Kategorien: Verbraucherschutz
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (17 Bewertungen, Durchschnitt: 3,88 von 5)
Loading...

24 Kommentare zu “Interessengemeinschaften zum Abgasskandal”

  1. Robert sagt:

    Habt ihr auch einen Rueckruf wegen eines defekten Dieselpartikel-Sensors erhalten? Multivan Comfortline 150 PS TDI 6 Gang Schaltgetriebe 2015/2016.

    1. Redaktion sagt:

      Hallo Robert, ich gebe das am Montag in den nächsten Newsletter und melde mich dann dazu
      LG Usch
      Verbraucherschutz.tv

  2. Hubser sagt:

    Was tun wenn der Händler den Musterbrief vor Abholung des neuen T6 nicht unterschreibt?

    1. Redaktion sagt:

      Wie bereits mehrfach beschrieben: Per Einschreiben senden!

      Es geht nur darum, dass der Empfang bestätigt wurde. Durch die Unterschrift des Händlers ändert sich für ihn nichts

  3. christian weishaupt sagt:

    Gibt es Informationen, welche TDI Motoren bei T6 betroffen sind ?

    1. Redaktion sagt:

      Aktuelle Info von meinem Händler: Alle aktuell bestellten und nicht bzw. noch nicht ausgelieferten T6 Multivan (also PKW Zulassungen) bekommen einen neuen Katalysator und eine neue Steuerungseinheit. weiter sind N2 – Zulassungen betroffen (mehr als 3,5 T zulässiges Gesamtgewicht)

  4. Patrick H. sagt:

    Hallo,
    wir haben Ende September/2017 einen T6 Multivan 150Ps Schaltgetriebe
    ———- Benziner———
    bestellt.
    Liefertermin war eigentlich mitte Dezember, als aktueller Termin soll wohl KW 6 sein.

    Meines Erachtens ist der Benziner auch von der Sache betroffen.

  5. Ralf Loth sagt:

    Offensichtlich gibt es auch mit dem T6 Benziner Probleme,
    ich habe 2 MV bestellt,einen mit 150 PS Diesel 4 Motion ,dieser
    wurde im Oktober 2017 ausgeliefert,der zweite,150 PS Benziner,
    sollte in der 49 KW geliefert werden,der Termin wurde schon 2 mal
    Schriftlich verschoben,aktuell auf März 2018.
    Bin mal gespannt wie es weiter geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Wenn die Gewährleistung abgelaufen ist haftet niemand mehr – eine...
  • Christian Bohle: Fahrzeug: T6 Schalter mit Campmobil-Schwerin Ausbau / Neuwagen mit EZ 3/2016 und...
  • Horscht Beilhammer: Mulitvan Edition, 150PS, Schaltgetriebe, KEIN Allrad Bestellt erste Woche im...
  • Werner Lieb: Hallo, letzens Belgien-Trip, fast 800 km, vollbesetzt und Hund. Verbrauch ca. 7,6...
  • Redaktion: Hallo Jürgen, nur mal zum nachdenken: ich fahre meinen 110 Schalter als Vollausbau von...