Guter Rat von Verbraucherschutz bis Abgasskandal

Informationsaustausch im Dieselskandal – IG Dieselskandal

/ 08.11.2019 / / 1.347

Sie interessieren sich für den Dieselskandal, für Themen rund um Fahrverbote, Rückrufaktionen, Auslieferungsstopps, Schadensersatz und Rückgabe? Tragen Sie sich unverbindlich für unseren Newsletter ein oder melden Sie sich hier in einer unserer Interessengruppen an: Hier zur IG anmelden

Newsletter-Anmeldung

Anmelden
Abmelden

Preise vergleichen und sparen – Aber richtig!

/ 18.01.2022 / / 5

In Deutschland shoppen heutzutage wohl die meisten Menschen von Zeit zu Zeit im Internet. Allerdings gehört zumindest die Recherche im Netz für den Großteil der Menschen bereits zum absoluten Standard, wenn es darum geht, den günstigsten Preis für ein Produkt vor dem finalen Kauf zu finden. Viele Verbraucher greifen zu diesem Zweck auf spezielle Preisvergleichs-Webseiten zurück, wie zum Beispiel das Preispiraten Preisvergleichsportal. Derartige Portale ermöglichen es, schnell herauszufinden, welcher Händler das gewünschte Produkt zum besten Preis anbietet – und das ohne einen großen Aufwand. Allerdings gibt es bei den Preisvergleichen durchaus einige Dinge zu beachten. Welche das sind, erklärt der folgende Beitrag. weiterlesen

Studienmöglichkeiten außerhalb von Hochschule und Universität

/ 18.01.2022 / / 4

Wer seine Schule mit einem Abitur abgeschlossen hat, geht zumeist in die nächste Ausbildungsphase, um sich auf das Arbeitsleben vorzubereiten. Einige nutzen die Möglichkeit, direkt eine Berufsausbildung zu absolvieren und schreiben sich anschließend an einer Fachhochschule, Hochschule oder Universität ein. Die meisten Studienanfänger gehen diesen Schritt direkt und studieren im Anschluss an die Schule, um sich auf die berufliche Laufbahn vorzubereiten.

Was aber gibt es für Möglichkeiten, wenn bereits eine längere Zeit gearbeitet wurde bzw. auf das damit verbundene Finanzielle nicht verzichtet werden kann? Ein Fernstudium ermöglicht das Erreichen eines akademischen Grades, wie den Bachelor, Master oder MBA, ohne das der Studierende seinen Job kündigen muss. weiterlesen

Rechtliches: Sicherheit im Unternehmen – welche Folgen hat ein Mangel an Sicherheit?

/ 18.01.2022 / / 3

Wer sich schon einmal mit dem Bereich der Arbeitssicherheit auseinandergesetzt hat, weiß, wie groß und umfangreich das sein kann. Sei es Sicherheit bei der Bedienung von Maschinen oder die Sicherheit von Kundendaten – Unternehmen müssen großen Wert darauf legen. Was passieren kann, wenn ein Mangel an Sicherheit besteht, zeigt dieser Artikel. weiterlesen

Luca-App weiter sinnvoll – wohl eher nicht

/ 15.01.2022 / / 8
Luca App

Die Luca-App stand im Sommer 2021 auch für etwas mehr Freiheit, denn sie stand für „Herzlich willkommen!“  und “Lasst uns wieder treffen!” Anfang 2022 scheint sich der Beliebtheitsgrad der Programmierung allerdings deutlich abgeschwächt zu haben. Seitens offizieller Stellen gibt es keinerlei Empfehlungen mehr und immer mehr Institutionen und ganze Bundesländer stellen die Zusammenarbeit mit der Luca-App ein. Dabei ergeht es der Geschäftsidee, wie’s eben Geschäftsideen gehen kann: Manche funktionieren, manche nicht. Bei der Luca-App liegt es wohl daran, dass sie mit der Entwicklung des Virus nicht standhalten konnte und wohl eher von einer vorübergehenden Krise ohne dramatische Verschlechterungen ausging . Die App war und ist ein ideales Werkzeug, um in Zeiten schwacher Inzidenzen Gastgebern die Möglichkeit zu bieten, Kontakte nachverfolgbar zu machen. Nicht weniger, aber auch nicht mehr. weiterlesen

Rechnung von der Global Media GmbH

/ 18.01.2022 / / 40
Global media GmbH LLC

Als ich vor rund 20 Jahren die ersten Artikel gegen die allgemein im Internet übliche Abzocke schrieb, gab es die sogenannte “Buttonlösung” noch nicht und das WWW war ein Paradies für Leute, die ohne jegliche Form eines sozialen Gewissens auf Kundenfang gingen. Für später Geborene: Früher konnte man irgendwo irgendwas lesen, eine Mail schreiben oder auf ein “Verstanden” klicken und schon hatte man ein 2-jähriges Abo am Hals. Ganz beliebt waren damals sogenannte Routenplaner. irgendwann kam dann mal der Gesetzgeber und forderte einen sogenannten “Bestell-Button”, also eine Schaltfläche, die klar und deutlich den Wunsch ausdrückte, dieses Produkt nicht nur bestellen, sondern auch bezahlen zu wollen. Dieser Klick musste dokumentiert werden können, z.B. per Bestätigungsmail an die hinterlegte Adresse. Eigentlich – sollte man meinen – sollte der Abzocke damit ein Ende gesetzt worden sein. Oder nicht? Leider nein, denn der “Button” ist ein Verbraucherrecht und ebenso wie das Widerrufsrecht für Unternehmen nicht nutzbar.

weiterlesen