Redtube.com

/ 23.01.2015 / / 514

Die Website redtube.com ist ein so genannter Streaming-Dienst, der das Ansehen von Pornofilmen auf dem Server des Anbieters ermöglicht. User müssen diese Filme also nicht herunterladen. redtube.com nutzt damit  eine rechtliche Grauzone, da Nutzer des Portals sich keiner Urheberschutzverletzung schuldig machen.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Zwar hatte es in der letzten Zeit durch die Anwälte Urman + Collegen unzählige Abmahnungen gegeben. Im nachhinein hatte es sich aber herausgestellt, dass diese Abmahnungen nicht nur rechtlich nicht durchsetzbar waren, sondern auch noch auf unrrechtmäßig erlangten Adressdaten beruhten. Die Adressen hatte man sich über ein Auskunftersuchen beim zuständigen Amtsgericht organisiert, ohne bei Antragstellung darauf hinzuweisen, dass die zu schützenden Werke gar nicht heruntergeladen, sondern nur gestreamt wurden. Trotzdem hatten unzählige Opfer die Abmahngebühren bezahlt.

Die Kanzlei Urmann und Collegen aus Regensburg wurde damals von der in der Schweiz ansässigen Firma “The Archive” mit den redtube.com Abmahnungen beauftragt. U + C ist mittlerweile Geschichte: Anwalt Urmann wurde die Anwaltslizenz entzogen.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Anne Bonny: Alle Arbeitnehmer sollten sich mit dem Arbeitsrecht auskennen. Es ist gut zu wissen,...
  • Redaktion: Wenn man unter anmelden einklagen versteht, dann passt das schon. Es gibt halt keine...
  • Redaktion: Nein, nicht unbedingt. Bei der kenntnisabhängigen Verjährung hat an ja noch 3 Jahre...
  • Jo: Zitat: “Für die kenntnissabhängige Verjährung besteht für „junge“ Autos noch kein...
  • Göbel, RA: Mit der “Anmeldung” (bei wem?) – wie es in dem Beitrag...