Alles zum Thema: Inkasso

Mediapool & Friends UG

Rechnung / Mahnung / Inkasso: Mediapool & friends UG – Nur Ärger statt SexyDate

/ 06.05.2022 / / 1.383

 

“SexyDate” und “VerboteneFrauen” sind vermeintliche Dating-Plattformen, die aufgrund eines angeblichen Vertragsschlusses hohe Mitgliedsgebühren mit Mahnung und Inkasso einfordern, sogar der Klageweg wird bestritten. Wir informieren Sie über Ihre Möglichkeiten gegen die Mediapool & Friends UG.

Inhaltsangabe:

Verbraucherschutz.tv hat seit Jahren mindestens ein kritisches Auge auf alle möglichen Sex- und Dating-Portale. In den letzten Monaten mehren sich wieder Fragen, Hinweise und Beschwerden über Angebote, bei denen wohl sicherlich um vieles geht, aber nicht um echten Sex und echte Dates. Eine dieser Single-, Sex-, Datingbörsen ist SexyDate. So wie’s aussieht melden sich hier Männer an, verlieren den Überblick darüber, was ein Vertrag ist oder nicht – klicken hier und klicken da und bekommen nach ein paar Wochen erstmal Rechnungen, dann Mahnungen und am Ende sogar ziemlich ernsthaft klingende Post von Inkassounternehmen. Alles also, außer Sex und Dates. weiterlesen

Inkasso von Fülleborn Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

/ 07.04.2014 / / 3.837

Wir erhalten in letzter Zeit vermehrt Anfragen zu einer Fülleborn Rechtsanwaltsgesellschaft mbH die im Auftrag der Telecash inkassiert. Sollte es dazu Informationen geben können die gern hier gepostet werden.

Aus DIG wird Solvenza24 – IContent-Kunden im Visier

/ 03.06.2013 / / 537

Das ging ja wirklich fix. Kaum hat die DIG Deutsche Internetinkasso GmbH sich in Solvenza24 GmbH umbenannt, schon wird wieder für die ehemaligen Abofallen der IContent GmbH aus Rodgau gemahnt. Seit der Einführung der Button-Lösung sind dort alle Projekte so gut wie tot. Nun wird offenbar versucht, “Altkunden” auch noch das Geld für das zweite Vertragsjahr aus der Tasche zu ziehen.

Mehr lesen auf Netzwerk gegen Internetkriminalität

BFS risk & collection GmbH und web.de Clubmitgliedschaft

/ 12.11.2017 / / 2.116

Ulla S. schickt mir einen Kommentar zur Thematik web.de / Inkasso BFS Risk Collection GmbH. Leider kann ich das nicht veröffentlichen, denn nicht alles was wahr ist darf man auch veröffentlichen. Daher will ich auf diese Art und Weise mit einem neuen Beitrag das Thema mal wieder nach oben holen. Es geht um die web.de-Clubmitgliedschaft. weiterlesen

Inkassokanzlei überweist und bittet um Rückruf

/ 16.10.2012 / / 894

Im Internet kursieren Beiträge, nach denen eine Anwaltskanzlei Kleinstbeträge auf Konten überweist mit dem Vermerk, dass man um Rückruf bitte. So etwas wäre neu, daher möchten wir hier informieren und die Leser von verbraucherschutz.tv bitten, nicht nur wegen dieser paar Cent ihre Kontenbewegungen im Auge zu halten. Denn was nicht alle wissen: Jeder kann von einem Girokonto ebens Geld abbuchen wie darauf überweisen. Dazu braucht es keine Genehmigung. Die betreffende Anwaltskanzlei ist übrigens eine ziemlich große Nummer und inkassiert z.B. für die großen Deutschen Mobilfunkunternehmen.

Hier einen Beitrag von Rechtsanwältin Schuster lesen, die über angebliche Überweisungen der Kanzlei KSP berichtet

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961