Alles zum Thema: Inkasso

top-of-software.de: Neue Rechnungen an alte Kunden

/ 27.02.2012 / / 535

Opfer von top-of-software.de staunen aktuell nicht schlecht. Sie bekommen aktuell wieder vermehrt Aufforderungen, für den “Mehrwertdienst” zu zahlen. Eigentlich nichts besonderes, nur: Es tauchen vermehrt Fälle auf, in denen Rechnungsempfänger entweder definitiv schon bezahlt haben oder eindeutige Einstellungsbescheide auf dem Tisch liegen haben. Wer trotz offiziellem und bestätigten Einstellungbescheid trotzdem eine Forderung auf dem Tisch hat kann davon ausgehen, dass seine Daten aus älteren Beständen stammen und den Geldeinziehern langsam der Überblick verloren geht. weiterlesen

Widerspruch hilft bei Mahnung und Inkasso

/ 13.02.2012 / / 13.776

Aus aktuellem Anlass hier nochmal einige Hinweise, fall Sie von einem Inkasso-Büro oder einem Inkassoanwalt angeschrieben werden und sich über die entstehenden Kosten und die Tatsache überhaupt wundern. In Zusammenhang mit Handyabzocke, Abofallen und Internetbetrug gilt grundsätzlich folgendes: Wenn einer zu Recht oder Unrecht erfolgten Zahlungsaufforderung/Rechnung widersprochen wird, dann muss zwischen Forderungseigentümer und Rechnungsempfänger grundsätzlich die Rechtmäßigkeit der Sache geregelt werden – z.B. durch eine Klage. weiterlesen

Lob auf den Inkassoverband

/ 06.02.2012 / / 112

Sucht man im Mitgliedsverzeichnis des Bundesverbandes der Inkassounternehmen nach einem Inkassounternehmen in Osnabrück, dann sucht man nach dem Unternehmen “aninos Inkasso” vergeblich. Andererseits: Schaut man auf der Homepage der “aninos Inkasso”, dann springt einem sofort auf der Startseite ein Blogeintrag zum Sinn des Bundesverbandes der Inkassounternehmen ins Auge. Die Zeilen singen das hohe Lied der Qualitätssicherung durch einen Verband, der nach eigenem Bekunden schwarze Schafe der Inkassobranche bedingungslos aussortiert. Das findet auch Rechtsanwalt Zutz von aninos Inkasso super und berichtet ausführlich über den Bundesverband und dessen klare Regeln, allerdings ohne sich dessen Qualitätskontrollen stellen zu müssen. weiterlesen

Mitmachen gegen den Inkassowahnsinn von DOZ, outlets.de und iContent

/ 04.11.2011 / / 129

Die Deutsche Zentral Inkasso verwaltet nach eigenen Angaben 800.000 offene Forderungen. Anfang November wurden wieder ein paar tausend Abmahnungen abgefeuert. Was ich mich frage: was wäre, wenn alle, die so eine Rechnung bekommen hier
Petition gegen den Inkassowahn unterschreiben würden? Das wäre endlich mal ein sichtbares Signal, das kein Richter, kein Staatsanwalt und kein Politiker übersehen würde. LEUTE! – MITMACHEN – so funktioniert Demokratie!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Udo Schmallenberg: Brieffreundschaften mit AUDI funmktionieren leider nicht. Da nutzen nur Klagen...
  • Michael: Moin Bernd Q7 aus 04-2017 . Mein Anwalt tut sich momentan schwer . Seine Meinung ist,...
  • Lissi: Habe bei Google einfach besagte Nummer eingegeben (35314369001) und siehe da … Wenn...
  • Birgitt: Also auch mir ist es nun passiert. Ich habe für drei Jahre diesen unkündbaren Vertrag...
  • Udo Schmallenberg: Klagen auf Unterlassung, strafbewehrt mit 100.000 Euro – wenn...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961