Alles zum Thema: Deutsche Zentral Inkasso

Deutsche Zentral Inkasso darf nicht mit fiktiven Kosten drohen

/ 26.05.2012 / / 261

Für eine ehrenwerte Gesellschaft wie die “Deutsche Zentral Inkasso” ist dieses Urteil schon echt ein krasser Schlag ins Kontor. Die u.a. für Michael Burats “Premiumdienste” inkassierende Organisation darf in ihren Mahnschreiben nicht mehr mit “möglicherweise entstehenden Kosten von bis zu 600 Euro” drohen. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg hatte jetzt Erfolg gegen die Deutsche Zentral Inkasso.

Hier weiter lesen

“Ihr seid 800.000!” – Verbrauchergrundrechte gegen Abofallen

/ 27.08.2011 / / 150

Hat sich eigentlich was geändert durch das Berliner Urteil pro DOZ (Deutsche Zentral Inkasso)? Nein, denn hier ging es nur um die Klage gegen den Entzug einer Inkassogenehmigung, also nur um eine Anfechtungsklage gegen einen reinen Verwaltungsakt als Reaktion auf eine eher schlampig durchgeführte Linzenzentzug. Hätte die zuständige Richterin vor dem Entzug der Lizenz ein paar Auflagen gestellt und böse mit dem zeigefinger gewunken, dann wäre das Urteil anders ausgegangen. Man sieht, man kommt den Brüdern durch Schnellschüsse nicht bei. Das muss alles wohl überlegt sein. weiterlesen

Deutsche Zentral Inkasso darf weiter einziehen

/ 25.08.2011 / / 62

Pressemitteilung des Kammergerichtes Berlin: Der Widerruf der Registrierung einer Inkasso GmbH mit Sitz in Berlin durch die Präsidentin des Kammergerichts ist rechtswidrig. Nachdem im Jahre 2009 mehrfach Beschwerden über das Unternehmen eingegangen waren, widerrief die Präsidentin des Kammergerichts als zuständige Behörde die für die Tätigkeit des Unternehmens erforderliche Registrierung im Rechtsdienstleistungsregister. Der Bestand der eingezogenen Forderungen sei nicht geprüft worden, obwohl zumindest in bestimmten Einzelfällen hierzu Anlass bestanden hätte. weiterlesen

Berliner Kammergericht verhandelt über Klage der Deutsche Zentral Inkasso

/ 25.08.2011 / / 80

Das Berliner Kammergericht verhandelt aktuell über die Klage der “Deutsche Zentral Inkasso” gegen den von der Stadt Berlin vorgenommenen Entzug der Inkassolizenz für die “Deutsche Zentral Inkasso”. Auf die Rücknahme der Registrierung als Inkassounternehmen hatte die Deutsche Zentral Inkasso mit einer Anfechtungsklage reagiert, die am heutigen Donnerstag seit 11 Uhr vor dem Berliner Kammergericht verhandelt wird. Bis zu dieser Entscheidung wird die Registrierung als Inkassounternehmen nicht ausgesetzt.


Hier den Newsticker des Kammergerichtes ansehen

Sobald es neuere In fos zu diesem Thema gibt wird dieser Artikel entsprechend aktualisiert

“Aus” für Kommentare im Burat-Blog

/ 24.08.2011 / / 136

Och Herr Burat, schade, dass Ihnen Ihr savonarola.org über den Kopf wächst. Oder laufen Sie gerade durch’s Büro und machen überall das Licht aus? Nach der Button-Entscheidung heute können Sie den Laden eigentlich dicht machen.Wir dürfen Sie zitieren: “Ich habe die Internetseite savonarola.org eingerichtet um die an vielen Stellen im Netz wahrheitswidrig und geschickt falsch dargestellten Sachverhalte richtigzustellen. Darüber hinaus wollte ich den angeblichen Kritikern von Internetseiten meiner Firmen die Möglichkeit geben, diese Kritik hier zu äußern und zu diskutieren Leider wurde meine Vermutung bestärkt, dass es kaum Kritiker an den Internetseiten gibt und nur eine Handvoll durchgeknallter Netzindianer aus einem festen Personenkreis bestehend eine Menge Wind macht..” weiterlesen

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Udo Schmallenberg: Liebe Leute, ihr könnt euch das Spammen hier echt sparen – eure...
  • Udo Schmallenberg: Hallo, das kann ich hier leider nicht beantworten. Das kann eigentlich nur ein...
  • Wolfgang Rutschow: Wenn in der obersten Geschoßdecke eines Bürohauses eine Aussparung von 4 x 4 m...
  • Peter Buschman: Meine Frau ist seit einiger Zeit oft nicht zu Hause und die Erklärungen scheinen...
  • Udo Schmallenberg: Hallo, das hat auch nichts mit Adblue zu tun – es geht um die Vorstufe,...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961