Alles zum Thema: Bank & Bürgschaft

BGH: Klauseln zu Zinscap-Prämien bei Verbraucherdarlehen sind unwirksam

/ 23.08.2018 / / 19

Der Bundesgerichtshof stärkt Verbrauchern erneut den Rücken. Mit Urteil vom 5. Juni 2018 erklärte der BGH sog. Zinssicherungsgebühren oder Zinscap-Prämien in Verbraucherdarlehensverträgen für unwirksam (Az.: XI ZR 790/16). Durch derartige Klauseln werde der Kunde unangemessen benachteiligt, stellte der BGH klar. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Der Schufa-Eintrag

/ 04.06.2018 / / 118

Um die Daten, die die Schufa über Verbraucher kennt, speichert und weitergibt, ranken sich viele Meinungen, Annahmen und sogar Unwahrheiten. Für einen transparenten Überblick über die Daten, die der Schufa vorliegen, soll dieser Beitrag nun sorgen. Dabei werden die häufigsten Verbraucherfragen beantwortet. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Envion AG – Risiko ICO

/ 21.05.2018 / / 113

Wie können virtuelle Millionen einfach verschwinden? Oder wie kann es möglich sein, dass einem StartUp innerhalb kürzester Zeit ein Projekt so aus den Händen gleitet, dass 100 Millionen Dollar definitiv verschwunden sind, niemand weiß, wo sie sind? weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Bewertungen, Durchschnitt: 3,67 von 5)
Loading...

Krise bei P&R Containerinvestments – P&R Insolvenz

/ 19.03.2018 / / 2.833
P&R Containerinvestments

Aktuell: P&R hat am 15. März 2018 für insgesamt drei GmbHs einen Insolvenzantrag gestellt.

Die P&R Transport-Container GmbH hat am 7. März 2018 überraschend den Vertrieb seiner aktuellen Anlageprodukte eingestellt und damit für reichlich Unruhe in der Vermittler- und Anlegerszene gesorgt. Vertriebspartner wurden aufgefordert, keine Verträge mehr für die Angebote Nr. 5005 und Nr. 6005 abzuschließen, berichtet u.a. Stiftung Warentest. Begründet wurde der Vertriebsstopp mit einem „aktuellen Anlass“, zu dem es allerdings keine weiteren Ausführungen gibt. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (20 Bewertungen, Durchschnitt: 3,30 von 5)
Loading...

Postbank-Aktionäre verlieren Ansprüche – Verjährung tritt am 31.12.2017 ein

/ 27.12.2017 / / 93

Wichtige Info für Postbank-Aktionäre: Im Jahr 2008 hatte die Deutsche Bank AG mit der Muttergesellschaft der Deutsche Postbank AG, der Deutsche Post AG, vertraglich vereinbart, dass sie die Aktien der Deutsche Postbank AG zu einem Preis von 57,25 € pro Aktie übernimmt. Den übrigen Aktionären unterbreitete sie im Jahre 2010 jedoch ein Übernahmeangebot von lediglich 25,00 € pro Aktie. Aktionäre, die dieses Angebot angenommen haben, waren somit um 32,25 € pro Aktie benachteiligt. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Romana: Ich habe das Problem mit der T&E Net Services GmbH, hinterlegt war paypal als...
  • Meike: In diesem Fall wird nicht viel zu holen sein bei den Geschäftsführern. Dafür reden wir...
  • Irina: Eine Frechheit, die Umtauschprämie nur auf wenige bestimmte Städte einzuführen! Wir sind...
  • Frank: Bisher ist hierzu anscheinend wenig passiert. Der eine oder andere Versicherer wird auch...
  • Jörg Romppel-Güttler: Hewlett Packard nimmt sich die Frecheheit raus Drucker zu deaktivieren,...