Alles zum Thema: Bank & Bürgschaft

Postbank-Aktionäre verlieren Ansprüche – Verjährung tritt am 31.12.2017 ein

/ 27.12.2017 / / 149

Wichtige Info für Postbank-Aktionäre: Im Jahr 2008 hatte die Deutsche Bank AG mit der Muttergesellschaft der Deutsche Postbank AG, der Deutsche Post AG, vertraglich vereinbart, dass sie die Aktien der Deutsche Postbank AG zu einem Preis von 57,25 € pro Aktie übernimmt. Den übrigen Aktionären unterbreitete sie im Jahre 2010 jedoch ein Übernahmeangebot von lediglich 25,00 € pro Aktie. Aktionäre, die dieses Angebot angenommen haben, waren somit um 32,25 € pro Aktie benachteiligt. weiterlesen

Was bedeutet ICO ? – Initial Coin Offering

/ 20.11.2017 / / 624

Was bedeutet ICO ? Der Begriff Initial Coin Offering ist an den offiziellen und Vertrauen erweckenden Begriff des Initial Public Offering (IPO) angelehnt. Ein IPO bezeichnet einen offiziellen Börsengang, während ein ICO eher ein an Crowdfunding angelehntes Verfahren zur Geldbeschaffung für Bitcoin oder sonstige Kryptowährungen orientierte Unternehmen ist. Die Einlage wird mit so genannten “Tokens” bezahlt. Tokens sind die Münzen einer Kryptowährung wie Bitcoin. Tokens sind Berechnungen auf Basis einer Blockchain-Technologie, die z.B. den Wert eines Investments oder einer Währung stabil halten. Laut Bafin – Bundesamt für Finanzaufsicht – wird durch die begriffliche Nähe der beiden Finanzmarktprodukte der Eindruck erweckt, ICOs seien mit Aktien-Emissionen vergleichbar. Das trifft aber weder technisch noch rechtlich zu. Schneeballsysteme, Online-Trading, Bitcoinhandel, virtuelle Börsengänge: Der Kapitalanlagemarkt ist voll von vermeintlich lukrativen Angeboten, die leichtgläubigen Anlegern das Geld aus der Tasche ziehen und das Interesse an Kryptowährungen wecken sollen. Der Markt ist kaum zu kontrollieren, denn mit Firmensitzen im Ausland und schlecht nachvollziehbaren Transaktionswegen ist das Thema mit einer staatliche Aufsicht und konkreten Kontrollwerkzeugen nicht zu packen. weiterlesen

Unzulässige Zinsanpassungsklausel bei Sparverträgen – Unterlassungserklärung der Frankfurter Sparkasse

/ 08.11.2017 / / 209

Sparverträge mit variablem Zinssatz dürften etliche Verbraucher abgeschlossen haben. Streit gibt es jedoch immer wieder um intransparente Zinsanpassungsklauseln. Die Frankfurter Sparkasse hat sich deshalb eine Abmahnung der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg eingehandelt und hat eine Unterlassungserklärung abgegeben. Das heißt, sie verzichtet darauf, sich auf die von ihr verwendete strittige Klausel zu berufen. weiterlesen

Dr. Peters Flugzeugfonds: Airbus wird zum Auslaufmodell

/ 02.10.2017 / / 426

Das manager magazin berichtet online, der Dr. Peters Flugzeugfonds DS 129 Flugzeugfonds IV verliere Singapore Airlines als Leasingnehmer für den ersten A380, den die Gesellschaft 2007 übernommen habe. Das bedeute, dass die Anleger des Fonds, die diese Entwicklung nicht erwartet hätten, ab 2017 ohne Mieter und damit ohne Einnahmen dastehen werden, wenn nicht rasch ein Folgenutzer oder ein Käufer für die Maschine gefunden werde. weiterlesen

Nach Razzia bei UBS: Bankkunden erwarten Besuch von der Steuerfahndung

/ 28.09.2017 / / 183

Über 2000 Kunden der Schweizer Großbank „UBS“, bzw. der deutschen Niederlassung UBS SE in Düsseldorf, dürften unruhige Stunden und Tage vor sich haben. Nach einer Razzia bei UBS Standorten in ganz Deutschland sind nun im Rahmen einer Schwerpunkt-Aktion der Staatsanwaltschaft Bochum 130 Ermittler – Steuerfahnder und Staatsanwälte – unterwegs zu unter Umständen von den Ergebnissen dieser Untersuchungen betroffenen UBS-Kunden. weiterlesen

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Udo Schmallenberg: Hallo Bernd, eine Klage dient gerade in solchen Fällen erst dem Nachweis einer...
  • Bernd: Hallo Burkhard, nach meinen Recherchen wurden mit dem Rückruf vom 11.12.2019 die...
  • Bernd: Hallo Michael, um welches Modell geht es bei dir? Ich habe die gleiche Antwort für meinen...
  • Michael: Hallo Herr Salzmann Audi versucht es nach wie vor mit der AdBlue Wasser Geschichte . Uns...
  • Udo Schmallenberg: In den geschilderten Fällen ist ja nichts entscheiden – entscheidend...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961