Opel-Dieselskandal

Cascada, Zafira und Insignia vom Opel-Dieselskandal betroffen

/ 15.07.2018 / / 161

Bislang war der Abgsskanal eine klar abbegrenzte Sache der Big Five – doch neben VW, Audi, Porsche, BMW und Mercedes hat nun auch Opel einen Schwarzen Peter im Spiel: Das Unternehmen muss sich vor dem Flensburger Kraftfahrtbundesamt erklären. Das KBA vermutet, dass auch die Rüsselsheimer Manipulationen am Abgassystem ihrer Diesel-Modelle vorgenommen haben, um sich in Sachen NoX zumindest offiziell im Rahmen der Grenzwerte bewegen zu können. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Bewertungen, Durchschnitt: 3,00 von 5)
Loading...

Musterklage für den Abgasskandal ungeeignet

/ 13.07.2018 / / 13

Das Musterverfahrensgesetz ist auf dem Weg und Millionen deutscher Autofahrer setzen große Hoffnungen darauf. Sie hoffen auf ein paar Euro Entschädigung und darauf, dass sie ernst genommen werden und dass wieder das Gefühl obsiegt, es möge in diesem Rechts- und Wirtschaftssystem endlich ein Regulativ geben, das zwischen gut und schlecht die Regeln schafft und dafür sorgt, dass sich Unternehmen wie die Volkswagen AG nicht alles erlauben können. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 3,00 von 5)
Loading...

Dieselskandal: Bosch muss aussagen

/ 13.07.2018 / / 20

Das Stuttgarter Landgericht hat angeordnet, dass ein Zulieferer der Automobilindustrie jetzt Informationen in einem aktuellen Verfahren gegen die VW-Tochter Porsche herausgeben muss. Das Unternehmen Bosch muss interne Unterlagen im Zusammenhang mit dem Diesel-Abgasskandal zur Verfügung stellen und könnte dabei den Kunden “Volkswagen” und seine Porsche-Tochter maßgeblich belasten. Bosch will nach dem Studium der schriftlichen Urteilsbegründung Stellung beziehen. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 3,00 von 5)
Loading...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Bewertungen, Durchschnitt: 3,67 von 5)
Loading...

Fen.del Grundinvest AG insolvent

/ 12.07.2018 / / 17

Die Fen.del Grundinvest AG ist pleite. Das Amtsgericht Aschaffenburg hat das Insolvenzverfahren wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung am 5. Juni 2018 eröffnet (Az.: 652 IN 51/18). Gläubiger können ihre Forderungen zur Insolvenztabelle bis zum 17. Juli 2018 beim Insolvenzverwalter schriftlich anmelden. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 Bewertungen, Durchschnitt: 3,67 von 5)
Loading...