VW T5 Abgasskandal

VW T5 Abgasskandal – Motor EA189 mit Schummelsoftware

/ 17.01.2019 / / 9.986

Der T5 – Die Fortsetzung der Bulli-Legende bis 2015! Der Vorgänger des zum Jahreswechsel 2017/2018 mit einem Auslieferungsstopp in den Abgasskandal-Strudel geratenen VW Flaggschiffes “T6” wurde von 2008 bis 2014 als 4-Zylinder Diesel mit dem Volkswagen-Motor EA189 in der 2,0 TDI-Version ausgeliefert. Der Motor nimmt im Abgasskandal eine zentrale Rolle ein, denn VW hat im September 2015 offiziell zugegeben, dass der 4-Zylinder-Reihen-Motor über eine illegale Abschaltvorrichtung der Abgasbehandlung verfügt, die den Emissionsausstoß außerhalb von Laborbedingungen manipuliert und so erreicht, dass auf dem Rollenprüfstand Werte eingehalten werden, die auf der Straße nicht den zwingend einzuhaltenden Vorgaben der Betriebsgenehmigung entsprechen. Beim T5 soll as angeblich nicht so sein, für ihn gibt es keine vom KBA angeordnete Rückrufaktion. Die IG Dieselskandal hat mittlerweile eine Anfrage an das Kraftfahrtbundesamt gestellt und um Informationen zum Untersuchungsergebnis gebeten um den VW T5 Abgasskandal überhaupt bewerten zu können. Betroffen sind rund 100.000 Fahrzeuge. Das KBA hat mittlerweile auf telefonische Anfrage den Fortgang der ermittlungen bestätigt, aber gleichzeitig wegen Überlastung ausgeschlossen, alle Baureihen untersuchen zu können.

Hilfe im Abgasskandal

Jetzt Kontakt zur IG Dieselskandal aufnehmen

Die IG Dieselskandal recherchiert im Abgasskandal und trägt die Erfahrungen von über 2000 Mitgliedern zusammen.

info@ig-dieselskandal.de
0800 000 1961

AKTUELL zu VW T5 Abgasskandal : Die ersten Verfahren laufen, da einige Rechtsschutzversicherungen Deckungszusagen gemacht haben. Da es für den T5 kein Rückrufschreiben gibt, wird es in der Beweisaufnahme auf das Ergebnis gutachterlicher Untersuchungen ankommen. Das IG Dieselskandal anmelden. Mitglieder werden über die Gutachter-Aktion auf dem Laufenden gehalten.

T5-Besitzer haben einiges an freiwilligen Service-Updates über sich ergehen lassen. Da der Konzern der Meinung ist, dass mit einem Update alles geregelt ist, verweigert er sich Rückgabewünschen oder Schadensersatzforderungen im außergerichtlichen Verfahren. T5-Besitzer sind gezwungen, ihr Recht auf Rückgabe durch ein aufwändigs juristisches Verfahren zu wahren. Zwar urteilen aktuell nahezu alle deutschen Landgerichte sehr verbraucherfreundlich, ein Restrisiko bliebt trotzdem. Und an der Sammelklage der Verbraucherzentralen kann sich kein T5 beteiligen, weil kein Rückrufschreiben des KBA vorliegt. Das Thema “VW T5 Abgasskandal” muss konsequent vom EA189-Bereich abgetrennt betrachtet werden.

Auch ein Thema für den T5: Die sogenannten Update-Folgen: Schon jetzt gibt es nach Werkstattbesuchen auffällig oft Probleme mit auszutauschenden AGR-Ventilen.

Die IG Dieselskandal wird moderiert von engagierten Journalisten und unterstützt von Kooperationsanwälten deutschlandweit. Mitgliedern wird unter besonderen Bedingungen eine Prozesskostenfinanzierung angeboten

Interessenten können sich kostenlos und unverbindich hier anmelden. Relevante Gruppe: “Interessengemeinschaft T5”

Rückgabe oder Schadensersatz

Die Rückgabe des PKW erfolgt Zug um Zug gegen die Rückerstattung des Kaufpreises. In vielen Fällen rechnen sich Nutzungsersatz und die Entschädigung für den entgangenen Kapital-Ertrag auf. Es gibt aber auch schon Urteile, die Händlern und Herstellern Nutzungsersatz pro gefahrenem Kilometer grundsätzlich verweigern. Wer das Auto gerne behalten möchte hat die Möglichkeit, Schadensersatz zu fordern. Mitgliedern der IG Dieselskandal steht eine kostenlose Erstberatung zu.

VW T5 Abgasskandal – KBA prüft

Im Jahr 2018 sind die Prüfungen des Kraftfahrtbundesamtes noch nicht abgeschlossen. Auf Anfrage von verbraucherschutz.tv teilt uns das KBA mit, dass sich der T5 aktuell in der Überprüfung befindet. Das Thema ” VW T5 Abgasskandal “ist also noch lange nicht beendet. Sollte es zu Rückrufen kommen gelten die Ansprüche auch nicht zum Jahresende als verfristet, da Betroffene erst jetzt Kenntnis von eventuellen Manipulationen erhalten haben. Mit einem Anschreiben an das KBA

IG ist eine Solidargemeinschaft

Wie sollte es jetzt weitergehen? Die T5-fahrenden Gruppenmitglieder sollten ihre Rechtsschutzversicherungen prüfen lassen, damit in möglichst vielen Fällen möglichst ohne Risisiko im Rahmen eines jurisischen Verfahrens die Ermittlungsarbeit auf die Justiz bzw. bestellte Gutachter übertragen wird. Zur Prüfung Ihrer Rechtsschutzversicherung benötigen wir nur per Mail die Kopie der Police, den Kaufvertrag und Angaben zu den Kilometerständen. Wir holen Deckungszusagen unverbindlich und kostenlos ein. Kosten entstehen nur, wenn Sie sich nach Absage der Rechtsschutzversicherung entschließen, das Verfahren selbst zu finanzieren.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (32 Bewertungen, Durchschnitt: 3,13 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Anne Bonny: Alle Arbeitnehmer sollten sich mit dem Arbeitsrecht auskennen. Es ist gut zu wissen,...
  • Redaktion: Wenn man unter anmelden einklagen versteht, dann passt das schon. Es gibt halt keine...
  • Redaktion: Nein, nicht unbedingt. Bei der kenntnisabhängigen Verjährung hat an ja noch 3 Jahre...
  • Jo: Zitat: “Für die kenntnissabhängige Verjährung besteht für „junge“ Autos noch kein...
  • Göbel, RA: Mit der “Anmeldung” (bei wem?) – wie es in dem Beitrag...