Alles zum Thema: Bulli T5

autohero GmbH muss Kosten nach T5-Öltod übernehmen

/ 31.03.2023 / / 86

Die autohero GmbH fällt aktuell durch große Versprechungen im Werbefernsehen auf. Die Kanzlei Pascal Fuest konnte aktuell in einem Verfahren gegen das Unternehmen die Übernahme von Reparaturkosten für Ihren Mandanten außergerichtlich durchsetzen. Der VW Bus T5 war von der autohero GmbH von privat als Gebrauchtwagen gekauft worden und wie immer gilt im Verkauf an von Privat für den gewerblichen Anbieter: Bei Schäden tritt die Gewährleistungspflicht ein. weiterlesen

LG Wuppertal 6 O 46/20 – Schadenersatz für VW T5 im Abgasskandal

/ 21.04.2021 / / 249

Für den VW „Bulli“ T5 mit dem Dieselmotor EA 189 gab es im Abgasskandal zwar zunächst keinen Rückruf durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA). Anspruch auf Schadenersatz habe eine T5-Käuferin dennoch, entschied das Landgericht Wuppertal. Mit Urteil vom 17. September 2020 entschied es, dass die Klägerin vorsätzlich sittenwidrig geschädigt wurde und Anspruch auf Schadenersatz hat (Az.: 6 O 46/20). weiterlesen

VW Bulli T5 im Abgasskandal – LG Osnabrück spricht Schadensersatz zu – 10 O 824/20

/ 21.04.2021 / / 547

Der VW Bulli T5 spielte im Abgasskandal bislang eine Sonderrolle. Obwohl im T5 der durch die Abgasmanipulationen bekannt gewordene Motor des Typs EA 189 steckt, gab es für den Transporter keinen verpflichtenden Rückruf durch das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA). Ein Rückruf durch das KBA sei auch gar nicht nötig. VW sei dennoch zum Schadensersatz verpflichtet, entschied jetzt das Landgericht Osnabrück mit Urteil vom 13. Juli 2020 (Az.: 10 O 824/20). weiterlesen

T5-Ausbau zum Wohnmobil

/ 23.07.2020 / / 680

Der VW-Bulli ist eine Legende – auch wenn Volkswagen derzeit nichts unversucht lässt, um es sich mit der treuen Kundschaft und den begeisterten Fans des Bulli-Konzeptes zu verderben. Was Volkswagen durch die Manipulationen im Dieselskandal nicht schafft ist, den Mythos VW-Bus zu zerstören und der hat weniger mit der optimalen Eignung des Busses als Transporter zu tun, sondern eher mit den Gefühlen und Leidenschaften von zigtausenden von Bulli-Enthusiasten, die seit über 30 Jahren das “Wohnmobil-Lebensgefühl” des VW-Busses preisen. weiterlesen

Neue Abgasmessung – VW Bulli T5 stößt zu viel Stickoxid aus

/ 06.11.2019 / / 946

Für den VW-Transporter T5 gibt es im Abgasskandal keinen Rückruf. Das ist nicht nur für die betroffenen „Bulli-Fahrer“ mehr als erstaunlich. Denn in dem T5 ist der Motor des Typs EA 189 verbaut. Also exakt der Dieselmotor, der in Millionen von Fahrzeugen verwendet wurde und bei dem die Abgaswerte manipuliert wurden. weiterlesen

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen Sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961