Alles zum Thema: T5 Öltod

T5 Öltod

Urteil gegen VW – Schadenersatz für T5-Besitzer nach “Öltod”

/ 23.09.2023 / / 252

Die Kanzlei Fuest hat ein Urteil gegen die Volkswagen AG erstritten. Das Urteil des Landgerichtes Siegen fordert Volkswagen auf, die besitzerin eines VW Bus T5 BiTurbo mit 179 PS den durch den “Öltod” angerichteten Motorschaden in Höhe von 10.128,90 Euro zu erstatten sowie die Kosten des Verfahrens zu übernehmen. Die Klägerin hatte mit ihrem VW T 5 CFCA zuvor einen Motorschaden erlitten. Der Motorschaden trat ein, bevor das Fahrzeug die für diesen Typ zu erwartende Lebensdauer von 250.000 – 300.000 KM erreichte. weiterlesen

Auch dem VW-Bulli T6 (CXEB) droht der Öltod – Motorschäden ab 70.000 km möglich

/ 15.01.2024 / / 13.444
T6 Öltod

Inhaltsangabe

  • Betroffene Motor-Kennbuchstaben
  • Grundsätzliche Motorprobleme
  • Öltod auch beim T6
  • Die Schuldfrage
  • Tipps zum besten Vorgehen
  • Juristische Einschätzung
  • Mögliche Risiken
  • T6 Updates
  • Der T6 ist das aktuelle Transporter- und Multivan-Modell von Volkswagen und damit in 6. Generation der Nachfolger des legendären VW-Bullis. An dessen schon geradezu sprichwörtlichen Zuverlässigkeit und Robustheit kann der moderne Bulli leider nicht mehr anknüpfen. Zwar stellt der T6 in seinen Varianten nicht einen solchen Totalausfall wie der T5 2.0 BiTurbo dar, es häufen sich aber doch Motorschäden, die grundsätzlich Erklärungen in der Grundthematik Dieselskandal suchen und finden sind. Viele T6 fallen schon mit niedrigen Laufleistungen mit Motorschäden auf der Autobahn aus, oder zeigen im Normalbetrieb sich langsam in der Intensität steigende Symptome wie Kühlwasser- oder Ölverlust.

    Zigtausende VW-Bullis der T5 Reihe haben den Öltod schon erlitten. Der Fall steht dank eines Gutachtens kurz vor einem inhaltlichen Abschluss, auch wenn sich VW noch immer wehrt, die Verantwortlichkeit für die konstruktionsbedingten Motorschäden zu übernehmen und die T5-Besitzer angemessen zu entschädigen. Wer gegen Volkswagen in außergerichtlichen Verfahren oder auch per Klage vorgeht, hat aber in aller Regel gute Chance 80 % der Kosten für die aufwendige Reparatur (Austauschmotor + AGR-Kühler + Turbo) im Rahmen eines Vergleichs ersetzt zu bekommen.

    Aktuell: Der BGH hat in einem Verfahren zum Dieselskandal festgestellt, dass T6 Besitzern die Erstattung des sogenannten Differenzschadens zusteht. Warum das für T6-Besitzer interessant ist, erfahren Sie hier: “BGH zum Differenzschaden beim T6”.

    weiterlesen

    Gutachten zum T5 Motorschaden – Auch dem T6 droht der Öltod

    / 17.05.2023 / / 1.223

    Darauf haben Opfer des T5 Öltods lange gewartet: Das Landgericht München hat ein Gutachten in Auftrag gegeben.Fürdie kapitalen Motorschäden beim T5 Biturbo sind demnach Konstruktionsfehler und fehlende Materialqualität verantwortlich. Der Motorschaden kann jeden treffen. Der Gutachter stellt fest, dass der Schaden bei jedem der 179.000 weltweit verkauften Biturbo-T5 eintreten kann. Um die 10 % davon sollen bereits dem Öltod erlegen sein – 9000 davon in Deutschland. weiterlesen

    Gutachten zeigt: Bulli Öltod ist ein Konstruktionsfehler

    / 14.06.2023 / / 985

    Motorschäden beim T5 BITurbo  sind bislang durch unzählige Erfahrungsberichte dokumentiert. Es gibt sogar einen Namen für das Thema: Der VW Bus erleidet den „Öltod“, wenn Material aus korrodierenden Bestandteilen der AGR-Kühlung sich ins Motoröl absetzt und hier äußerst zerstörerisch auf die Schmierung von beweglichen Motorelementen einwirkt. Spätestens wenn die Laufflächen der Zylinder angriffen sind, kann man den Öltod nicht mehr aufhalten – ein Motorschaden tritt 5000 bis 10.000 Kilometer nach dem Auftreten der ersten Symptome auf. Der Motor ist mit beginnendem Mehrverbrauch an Motoröl schon tot. weiterlesen

    autohero GmbH muss Kosten nach T5-Öltod übernehmen

    / 31.03.2023 / / 79

    Die autohero GmbH fällt aktuell durch große Versprechungen im Werbefernsehen auf. Die Kanzlei Pascal Fuest konnte aktuell in einem Verfahren gegen das Unternehmen die Übernahme von Reparaturkosten für Ihren Mandanten außergerichtlich durchsetzen. Der VW Bus T5 war von der autohero GmbH von privat als Gebrauchtwagen gekauft worden und wie immer gilt im Verkauf an von Privat für den gewerblichen Anbieter: Bei Schäden tritt die Gewährleistungspflicht ein. weiterlesen

    Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

    Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

    Wir unterstützen sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

    Hier mehr erfahren

    Tickets für schnelle Hilfe

    Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


    Für Anwälte

    Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

    Tel.: 0800 000 1961