Guter Rat von Verbraucherschutz bis Abgasskandal

Life Traded Insurance Portfolio Germany (Life TIP) – kostenfreie telefonische Info-Tage

/ 22.12.2016 / / 105

Haben auch Sie im Zusammenhang mit der fondsgebundenen Lebensversicherung Life Traded Insurance Portfolio Germany (Life TIP) erhebliche Verluste erlitten? Insbesondere bei dem Fonds mit US-amerikanischen Lebensversicherungen (Euro TSLI Class Shares) sind die Verluste beträchtlich. Für die Investoren stellt sich daher die Frage nach möglichen Schadensersatzansprüchen oder Rücktritts- bzw. Widerspruchsrechten. HAHN Rechtsanwälte gibt Ihnen Antworten auf Ihre Fragen.
Als kostenfreie Informationstage sind folgende Termine vorgesehen:
•    23. Dezember 2016
•    27. und 28. Dezember 2016
•    03. bis 06. Januar 2017

Rufen Sie uns gerne unverbindlich unter 0421-246850 an! Ansprechpartnerin ist Rechtsanwältin Dr. Petra Brockmann.

Verbraucherschützer mahnen Volksbank Nürnberg ab

/ 21.12.2016 / / 77

„VR Sparplan 4 +“ – Das hörte sich gut an, und so vertrauten viele Kunden der Volksbank Nürnberg ihr gutes Geld der heimischen Lieblingsbank an. Sparverträge mit bis zu 25 Jahren Laufzeit wurden damals abgeschlossen – natürlich auch zur Freude der Bank, die damit auf dem Kapitalmarkt noch gute Erträge erwirtschaften konnte. Wer konnte denn damit rechnen, dass die Zinsen so fallen? weiterlesen

Freiheit des Hyperlinks – LG Hamburg überspannt den Bogen

/ 15.12.2016 / / 63

Das Landgericht Hamburg hat mit einer aktuellen Entscheidung zum Urheberrecht mal wieder die Netzgemeinde gegen sich aufgebracht und einen neuerlichen Beitrag zum Thema „Prüfpflicht für Links“ geleistet. Konkret untersagt das Gericht einem Webseitenbetreiber den Link auf eine andere Webseite, weil hier ein Foto ohne Genehmigung des Urhebers veröffentlicht wurde. weiterlesen

BWB Engeneering Lörrach – wohl kaum…

/ 15.12.2016 / / 87

Gerade bekomme ich eine Mail an eine sehr selten benutzte Email-Weiterleitungsadresse meiner Agentur. Die Mail enthält eine Abrechnung mit einem Link zu weiteren Rechnungsdetails – im Kopf die komplette und richtige Rechnungsadresse meiner Frau. Angeblich soll sie Software im Wert von rund 100 Euro bestellt haben. Um die Bezahlung bittet die BWB Engeneering GmbH aus Lörrach. Ich google kurz: Die Firma produziert Anlagentechnik und ich denke mal, dass die dort weder mit Software noch mit Trojanern etwas am Hut haben. weiterlesen

Nach Brustwachstum: Mann klagt gegen Risperdal-Hersteller Johnson & Johnson

/ 09.04.2017 / / 399

Risperdal ist ein vom Pharmariesen Johnson & Johnson entwickelter Produkt mit dem Wirkstoff Risperidon. Risperdal, bzw.  Risperidon wird zur Behandlung von Schizophrenie verwendet und gehört seit 2013 zu den von der Weltgesundheitsorganisation für unentbehrlich eingestuften Medikamenten. Allerdings gibt es in den Vereinigten Staaten jetzt wohl ein Problem mit dem Wirkstoff. Ein Mann verklagt Johnson & Johnson auf Schadensersatz, weil ihm nach Einnahme des Medikamentes Brüste wuchsen, die sein Leben so beeinträchtigten, dass er sie operativ entfernen lassen musste. Seine Klage und sein Anspruch auf Schmerzensgeld und Schadensersatz beruhen darauf, dass Risperdal in den Vereinigten Staaten wohl über Jahre ohne entsprechende Warnhinweise bezüglich eines nicht normalen Brustwachstums verkauft und verschrieben wurde.

Der so genannte Beipackzettel der deutschen Produktvariante nennt das Anschwellen der Brustdrüsen als mögliche Nebenwirkung. „Das Arzneimittel erhöht häufig den Wert eines Hormons namens ‚Prolaktin‘. Dies kann zu Nebenwirkungen wie Menstruationsstörungen oder Problemen mit der Gebärfähigkeit bei Frauen und Anschwellen der Brustdrüsen bei Männern führen.“

 Streaming and download Kong: Skull Island (2017)