Wie Lottogewinner durch Merck Finck & Co. geschädigt wurden

/ 05.06.2014 / / 158

Aktuell geht eine unglaubliche Geschichte durch die Medien. Die Berater einer staatlichen Lotteriegesellschaft haben Gewinner an die Privatbank Merck Finck & Co vermittelt. Diese Privatbank, die lediglich hochsolventen Kunden offen steht, hat Lotto-Anleger durch riskante Anlagegeschäfte geschädigt. Ein erster Fall landete nun vor dem Landgericht in Münster.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Der Fall vor dem LG Münster allerdings ist kein Einzelfall. Auch in der Kanzlei Rössner Rechtsanwälte, München, meldeten sich Betroffene und baten um Hilfe. Ganz offensichtlich ging es bei den Anlagegeschäften des exklusiven Bankhauses Merck Finck & Co nicht anders zu als in anderen Banken. Ein Kunde kommt zur Bank, formuliert sein Anliegen und vertraut auf eine Beratung, die in seinem Sinne ist.  Leider wurde dieses Vertrauen der Kunden häufig enttäuscht.

In den konkreten Fällen des Bankhauses Merck Finck & Co war es sogar so, dass die Kunden – zum Teil sehr unerfahrene, gutgläubige Menschen – quasi direkt dem Bankhaus zugeführt wurden. Das geschah durch die Empfehlung der sog. Gewinnberater der Firma Westlotto. Ob und in welcher Höhe für die Gewinnberater eine Provision des Bankhauses gezahlt wurde, ist dabei noch unklar. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Mehr Infos auf www.roessner.de/bank-und-kapitalmarktrecht

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Bank & Bürgschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir würden uns über Ihr Like sehr freuen!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Karl Heinz: Naja dann beeil dich mal wenn du 140000€ mit mtl. 100€ abzahlen willst. Würde ja nur...
  • Marcel: Uns hat es nach 5 Jahren PayPal-Nutzung getroffen. Am 3. März hat uns PayPal geschrieben:...
  • Rolf Zuppinger: Hallo ist mir auch so passiert, nur habe ich bezahlt in der Hoffnung meine...
  • Armin: Wir haben noch einiges an Schrott Zuhause im Garten herumliegen und wollten diesen...
  • Udo Schmallenberg: Das verjährt leider Ende des Monats. Ist beim 3er ohnehin nicht so einfach. LG...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961