Abmahnungen von der Kanzlei Rasch wegen Filesharing

/ 23.05.2014 / / 228

Das Thema kino.to hat “Filesharing” und die damit verbundenen Gefahren und Risiken in den Fokus des öffentlichen Interesses gerückt. Doch während bei kino.to die Gefahr einer Abmahnung für User eher gering ist, können Urheberschutzverletzungen durch illegale Downloads teuer werden. sind. Rechtsanwälte wie die Kanzlei Rasch übernehmen diese Abmahnungen im Auftrag der Musikindustrie, um sich gegen Urheberschutzverletzungen aus Filesharing zu schützen.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

verbraucherschutz.tv empfiehlt, sich je nach Höhe der Abmahnungssumme unbedingt mit einem kompetenten Rechtsanwalt in Verbindung zu treten, und dabei aber darauf zu achten, dass auch das Einschalten eines Rechtsanwaltes Geld kostet. Hier sollten klare Absprachen für klare Verhältnisse sorgen.

Björn Wrase

Rechtsanwalt
Mittelweg 162
20148 Hamburg

fon: 040 – 357 30 633
fax: 040 – 357 30 634
www.kanzlei-wrase.de
mail@kanzlei-wrase.de

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: 3 Kommentare
Kategorien: Abmahnung Kanzlei Rasch / Filesharing Schlagwörter:

3 Kommentare zu “Abmahnungen von der Kanzlei Rasch wegen Filesharing”

  1. Mark sagt:

    Hier, für alle, die gar nicht wissen worum es bei den Abmahnungen geht:

    http://www.br.de/radio/bayern2/sendungen/zuendfunk/regener_interview100.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir würden uns über Ihr Like sehr freuen!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961