Alles zum Thema: outlets.de

Outlets.de: Gegenangriff ist die beste Verteidigung

/ 24.05.2017 / / 175

Ein Berufungsurteil des OLG Frankfurt vom 30.09.2013 gegen die IContent GmbH als Betreiberin der Abofalle outlets.de und zum Thema untergeschobene Verträge im Internet bestätigt:  Ein Gegenangriff ist in solchen Fällen die beste Verteidigung! Lassen Sie Unternehmer abmahnen, wenn Sie die Bestellung bzw. „Anmeldung“ nicht zu verantworten haben und trotzdem per e-mail mit untergeschobenen Verträgen und Zahlungsaufforderungen belästigt werden! weiterlesen

pro payment – Inkasso für outlets.de

/ 20.11.2012 / / 111

Gerade lese ich bei Beluga, dass Pro Payment aktuell wohl wieder für outlets.de inkassiert und teils über 2 Jahre alte Forderungen geltend macht. Ich muss echt auf den Kalender schauen: Nein, es ist kein Deja vu, wir haben wirklich 2012 und die Buttonlösung ist auch schon wieder ein Jahr her. Erste Unterstützeranwälte melden sich ab bei verbraucherschutz.tv, weil es wirklich kaum noch Mandanten gibt und das ist ja genau das, was alle Beteiligten erreichen wollten. weiterlesen

DIG und Icontent mit dem letzten Versuch?

/ 07.08.2012 / / 2.288

„Der letzte Versuch an das Geld zu kommen?” Diesen Eindruck machen jedenfalls die jetzt von der Deutschen Internetinkasso GmbH (DIG) in Sachen outlets.de verschickten Zahlungsaufforderungen. Überraschender Weise wird darin – angeblich nur 500 ausgewählten – Kunden der Abschluss eines Vergleichs gegen Zahlung von einmalig 50,00 € angeboten. Mit dieser Zahlung sollen sämtliche Forderungen der IContent GmbH aus dem strittigen Vertragsverhältnis über die Nutzung der Internet-Plattform outlets.de abgegolten sein. Falls die Kunden den Vergleichsvorschlag nicht annehmen, wird – zum wiederholten Male – mit der Einleitung eines gerichtlichen Verfahrens gedroht. weiterlesen

Zaghafter Start der Buttonlösung

/ 01.08.2012 / / 117

Und was ist anders? Zumindest Angebote wie routenplaner-service.de der WEBTAINS GmbH oder outlets.de der Icontent GmbH haben den Start der “Buttonläösung zum 1. August gelassen begleitet. Die schon seit einigen Mionaten laufenden Versionen mit einem kleinen Sternchentext am Button ist auch am heutigen 1. August einziges Zugeständnis, dass sich die “Premium-Mehrwertdienste” des ehemaligen Geschäftsführers Michael Burat zu Gunsten einer Distanzierung vom Abo-Fallenvorwurf leisten möchten. Ich möchte das hier nicht werten, vor allem nicht juristisch, aber in der aktuellen Situation sind zumindest die beiden angesprochenen Angebote keine Paradebeispiele dafür, wie der Gesetzgeber den Verbraucherschutz im Internet umgesetzt wissen möchte.

Das interessiert echt kein Schwein mehr…

/ 14.07.2012 / / 65

Es interessiert wirklich kein Schwein mehr: Anbei mal die Google-Analyse über das Interesse am Schlüsselwort “outlets.de”.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Udo Schmallenberg: Liebe Leute, ihr könnt euch das Spammen hier echt sparen – eure...
  • Udo Schmallenberg: Hallo, das kann ich hier leider nicht beantworten. Das kann eigentlich nur ein...
  • Wolfgang Rutschow: Wenn in der obersten Geschoßdecke eines Bürohauses eine Aussparung von 4 x 4 m...
  • Peter Buschman: Meine Frau ist seit einiger Zeit oft nicht zu Hause und die Erklärungen scheinen...
  • Udo Schmallenberg: Hallo, das hat auch nichts mit Adblue zu tun – es geht um die Vorstufe,...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961