pro payment – Inkasso für outlets.de

/ 20.11.2012 / / 103

Gerade lese ich bei Beluga, dass Pro Payment aktuell wohl wieder für outlets.de inkassiert und teils über 2 Jahre alte Forderungen geltend macht. Ich muss echt auf den Kalender schauen: Nein, es ist kein Deja vu, wir haben wirklich 2012 und die Buttonlösung ist auch schon wieder ein Jahr her. Erste Unterstützeranwälte melden sich ab bei verbraucherschutz.tv, weil es wirklich kaum noch Mandanten gibt und das ist ja genau das, was alle Beteiligten erreichen wollten.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Ich kann nur allen Rechnungsempfängern empfehlen, weiter die Lehren aus der Vergangenheit zu ziehen und weiterhin guten Mutes zu sein, dass auch jetzt kein Mahnbescheid mehr kommen wird. Die Zeiten zur Versendung eines Mahnbescheides waren schon mal denkbar besser als heute – und auch da hat es keine Mahnbescheide gegeben.

Also nur die Ruhe, es hat sich nichts Neues ergeben, aktuelle Urteile zur Zahlungspflicht gibt es auch keine.

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Die Regeln stehen noch nicht fest aber ich denke, dass das nicht rückwirkend geht. Lg...
  • Marius Krehan: Ich habe schon einmal Ärger mit VW bezüglich eines defekten Motors gehabt t5 180...
  • Jonas: Hallo Wir haben im April 2018 einen Neuwagen bestellt. Auslieferung ist für November...
  • Romana: Ich habe das Problem mit der T&E Net Services GmbH, hinterlegt war paypal als...
  • Meike: In diesem Fall wird nicht viel zu holen sein bei den Geschäftsführern. Dafür reden wir...