Alles zum Thema: Geld & Aktien

Medienfonds: Widerrufsbelehrungen der Helaba Dublin sind fehlerhaft

/ 24.05.2017 / / 142

Vor kurzem hat eine Entscheidung des OLG München (Urteil vom 17.01.2012 zu dem Aktenzeichen 5 U 2167/11) für Aufsehen unter den Anlegern des Filmfonds Montranus II gesorgt. Die Hessische Landesbank (Helaba) Dublin hatte die Anteile der dortigen Anleger teilweise finanziert, jedoch die Verträge mit einer falschen Widerrufsbelehrung versehen. Das OLG München verurteilte die Bank wie schon zuvor das Landgericht zur vollständigen Rückabwicklung. weiterlesen

Naspa erneut zum Schadensersatz verurteilt

/ 01.06.2012 / / 69

Die Urteile gegen die Naspa wegen des Verkaufs der Zertifikate „CreativInvest 6“ reißen nicht ab: Soeben hat das LG Wiesbaden einer von uns vertretenen Anlegerin den vollen Schadensersatz zugesprochen (Urteil vom 13.03.2012, Az. 8 O 62/11). Die Naspa hat unserer Mandantin nicht nur den entgangenen Verlust, sondern auch die vorgerichtlichen Anwaltskosten sowie die Prozesskosten zu ersetzen. weiterlesen

Erben: Der letzte Wille zählt

/ 04.02.2012 / / 267

Erspart ein notarielles Testament einen Erbschein?

Streitigkeiten ums Erbe sind nie schön. Wie aber kann der Erblasser am besten vorsorgen, dass es erst gar nicht soweit kommt. Maßgeblich ist immer der letzte Willen des Verstorbenen, den er am besten in einem Testament festlegt und beim Notar hinterlegt. weiterlesen

Teurer Vorvertrag bei Kredit ohne Schufa

/ 09.11.2011 / / 382

Es fällt immer wieder auf, dass Abzockeofer eigentlich nie genau wussten, was eigentlich “Inhalt des Vertrages” ist. Daher hier noch einmal unsere Empfehlung: “Schaut, um was es geht!” Über ein grundsätzlich gutes Beispiel dafür, wie man mit “Servicegebühren” abgezockt werden kann, zeigt uns die nachfolgend veröffentlichte Mail an verbraucherschutz.tv. weiterlesen

sofortueberweisung.de – Payment Network

/ 01.07.2012 / / 108

„sofortueberweisung.de“ ist eins der führenden Online-Zahlungsdienste im deutschsprachigen Raum. Herausgeber ist das Unternehmen Payment Network, das aktuelll von Datenschützern kritisch beobachtet wird. weiterlesen

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961