Alles zum Thema: Abzocke B2B

Rechtsanwälte obsiegen weiterhin gegen Gewerbeauskunft-Zentrale vor Gericht

/ 05.09.2013 / / 62

Die Gewerbeauskunft-Zentrale Düsseldorf verschickt derzeit verstärkt Mahnschreiben, welche mit „offene Forderung – letztinstanzliches Urteil“ überschrieben sind. Inhaltlich handeln diese Mahnschreiben davon, dass die Gewerbeauskunft-Zentrale vor dem LG Düsseldorf ein für sie erfolgreiches Urteil erstreiten konnte. In Anlehnung an dieses Urteil versucht die Gewerbeauskunft-Zentrale nunmehr Personen und Unternehmen, welche bislang nicht auf ihre Mahnschreiben reagiert haben, zu einer Zahlung zu drängen. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Gewerbeauskunft-Zentrale – Urteil Landgericht Düsseldorf vom 31.07.2013 – 23 S 316/12 U

/ 26.08.2013 / / 1.097

Nachdem es in den letzten Wochen ruhiger um die Gewerbeauskunft-Zentrale geworden war, sorgt nunmehr ein Urteil des Landgerichts Düsseldorf vom 31. Juli 2013 (Az. 23 S 316/12 U) für Aufsehen. Die dortige Kammer des Landgerichts Düsseldorf stellt mit einer wenig überzeugenden Begründung fest, dass zwischen den Parteien, aufgrund seitens der Beklagten am 11. Juli 2011 unterzeichneten Angebots der GWE Wirtschaftsinformationsgesellschaft mbH (Betreiberin des Portals Gewerbeauskunft-Zentrale) ein wirksames Vertragsverhältnis bestehen würde. Die Konsequenz aus diesem Urteilstenor ist, dass die Gewerbeauskunft-Zentrale gegen die Beklagte tatsächlich einen Zahlungsanspruch in Höhe von 1.138,12 € für die zwei Jahre Vertragslaufzeit, besitzt.
Auch in der Vergangenheit hatte die Gewerbeauskunft-Zentrale vereinzelt Urteile zu ihren Gunsten erstreiten können. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Gewerbeauskunft-Zentrale – nun Rabatte fürs zweite Vertragsjahr

/ 26.08.2013 / / 21

GDerzeit versendet die Gewerbeauskunft-Zentrale reihenweise Rechnungen und Mahnungen für ein zweites angebliches Vertragsjahr. Da ihr das exzessive Mahnwesen, welches in der Vergangenheit betrieben worden ist, durch Urteil des Landgerichts Düsseldorf vom 21.12.2012 untersagt worden ist, beschränkt sich die Gewerbeauskunft-Zentrale aktuell auf Rechnungen und eine Mahnung. Mahnschreiben der Deutschen Direkt Inkasso GmbH oder der Rechtsanwältin Mölleken sind vorerst nicht darunter. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Gewerbeauskunft-Zentrale – die Abzocke mit dem Branchenbucheintrag

/ 17.01.2013 / / 119

Gewerbeauskunft-Zentrale, so nennt sich ein Unternehmen, dessen eigentlicher Namen GWE Wirtschaftsinformationsgesellschaft mbH lautet. Sehr vielen Unternehmern wird der Name Gewerbeauskunft-Zentrale mittlerweile ein Begriff sein und für überwiegend negative Gefühle sorgen. Hinter dem „Geschäftsmodell“ der Gewerbeauskunft-Zentrale verbirgt sich eine Branchenbuchfalle. Die GWE Wirtschaftsinformationsgesellschaft mbH versendet massenhaft Schreiben, welche in ihrer optischen Gestaltung und dem Aufbau einem Behördenschreiben nachempfunden sind. Die Adressaten erhalten diese Schreiben regelmäßig unaufgefordert, ohne zuvor mit der Gewerbeauskunft-Zentrale in Kontakt getreten zu sein. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Nein, leider nicht. Dieses Instrumentarium gibt es in Deutschland nicht, und ich denke...
  • Michael B.: Meine Erfahrung mit Unternehmen der United Internet sind bei den kostenfreien...
  • Michael B.: Schon der erste Satz in diesem Artikel unter dem Bild ist sachlich falsch: „Ein...
  • Thorben: Die Kanzlei Hörnlein und Feyler ist eine ganz gefährliche Institution. Im Gegensatz zur...
  • Redaktion: Also bis zur Stilllegung dauert das noch etwas. Die Kooperationsanwälte der Ig...