Euro Betaalservice

/ 06.09.2013 / / 60

Immer mehr Gewerbetreibende und auch immer mehr Kunden unserer Agentur erhalten in diesen Tagen Post vom “Euro Betaalservice” aus den Niederlanden. Darin wird auf recht professionell und ordentlich anmutende Art und Weise versucht, eine Summe von 580 Euro für die Veröffentlichung eines Textes zu berechnen. Ein Überweisungsträger ist gleich mit dabei. Was viele Kunden irritiert ist die korrekte Personalisierung dieser Abzocke.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Denn die Veröffentlichten Artikel gibt es tatsächlich. Sie wurden in kostenlosen newsportalen wie z.b. OpenPR.de veröffentlicht. Die Verantwortlichen für den “Euro betaalservice” notieren die Titel, das Veröffenlichungsdatum und vor allem die Postadresse der veröffentlicher und verschicken dann ganz gezielt die Rechnungen. Was viele Empfänger auf Abstand gehen lässt: Die Summe ist einfach zu hoch. Udo Schmallenberg Schmallenberg Schmallenberg von www.talking-text.de: “Wir bringen oft Texte von Rechtsanwälten in die Verteiler, darunter sind oft auch kostenpflichtige Portale, aber die Kosten für solch einen Service sind niemald 3-stellig!” Der “Euro Betaalservice” verlangt mal eben locker 580 Euro für solch eine Veröffentlichung. Wer den Rechnungstext liest – übrigens in Englisch gehalten – der stolpert schon über das Wörtchen “Offer” (Angebot). Allerdings dürfte das schnell überlesen werden. Ziel des “Euro Betaalservice” ist es, dass möglichst viele Empfänger den Brief für eine rechnung halten und diese dann bezahlen.

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen, durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

Rechtsanwalt Lüdecke von www.abmahnhilfe24.de empfiehlt: “Schreiben des Euro Betaalservice ohne weitere Gedankenverschwendung entsorgen!”

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Abzocke B2B Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961