Guter Rat von Verbraucherschutz bis Abgasskandal

Auslieferung T6 Diesel Der T1 - Begründer einer Legende und Urvater eines VW-Qualitätssymbols bis heute... Nun kommt der "Bulli" T6 ins Gerede

Auslieferung T6 Diesel – EA288 – Kommt die Rückrufaktion?

/ 16.01.2021 / / 70.794

08.12.17: Auslieferung T6 Diesel wird gestoppt
14.12.17: Westfalia: “Wir sind vom Auslieferungsstopp nicht betroffen”
19.12.17: Keine Auslieferung vor Februar
03.01.18: Auch T6-Transporter (N2) werden nicht mehr ausgeliefert
10. 01.18: Umbestellung auf 7-Gang-Getriebe möglich
15.01.18: 6-Gang-Handschalter nur noch als Allrad im Programm
23.01.18: Umbesteller müssen auf Automatik T6 noch bis Mitte Juli warten
24.01.18: 1100 Anmeldungen für die Interessengemeinschaft T6
04.02.18: Umfrage gestartet: Meinung machen mit Zahlen
16.02.18: Aktuelles Kundenanschreiben von VW
21.02.18: Stornieren und neu bestellen – Liefertermin September 2018
22.02.18: Überraschende Ansage: Bulli als “Benziner” ist Geschichte – zu viel CO2
23.02.18: “Voraussichtlich Mitte März” – Auslieferungsstopp geht in den 3 Monat
10.03.18: Empfehlung” Abholung nur unter Vorbehalt”
17.03.18: Infos zum Thema “Sammelklage”
18.03.18: Der Auslieferungsstopp ist für einige Modelle aufgehoben
10.04.18: Auslieferungsstopp gilt weiter für 200 PS-Schaltgetriebe
08.06.18: KBA weitet Untersuchungen auf 192.000 T6 aus – Verdacht: Zu hohe Co2-Emissionen
14.06.19: Rückkruf 23Z7 KBA ruft T6 mit Automatikgetriebe zurück
30.01.20 37L8 – Rückruf betrifft nur ältere T6 mit EA189-Motor
weiterlesen

BGH zu Schönheitsreparaturen

/ 06.12.2017 / / 80

BGH Der Bundesgerichtshof hat sich zum Thema Schönheitsreparaturen recht klar auf Mieterseite positioniert. In einem Verfahren ging es bereits 2015 um die Grenzen der Pflicht des Mieters, Schönheitsreparaturen durchzuführen. Rechtsanwalt Thomas Pliester, Fachanwalt für Mietrecht und Partner bei MBK Rechtsanwälte in Mönchengladbach: “Grundsätzlich sind Mieter zu Schönheitsreparaturen nicht verpflichtet, aber grundsätzlich können solche Verpflichtungen in einen Mietvertrag für beide Parteien bindend eingebaut werden!” In Karlsruhe ging es um Formulierungen, die über die Grenzen der Zulässigkeit hinausgingen. weiterlesen

4 O 150/16 – LG Berlin zögert beim Nutzungsersatz – VW-Bank-Belehrungen fehlerhaft

/ 17.01.2018 / / 1.286

Mit dem Landgericht Berlin hat nun ein zweites deutsches Landgericht über die Fehlerhaftigkeit von Widerrufsbelehrungen der VW Bank entschieden ( 4 O 150/16, verkündet am 5. Dezember 2017) und festgestellt, dass die VW Bank unzureichend und fehlerhaft belehrt hat. Daraus ergibt sich die Zulässigkeit eines Widerrufes, gegen den sich die Bank natürlich mit allen Mitteln wehren musste. weiterlesen

BMW Abgasskandal – Hinweise auf unzulässige Abschaltungen

/ 05.12.2017 / / 400

BMW Abgasskandal? Die weiße Weste des Saubermannes kann BMW so langsam an den Haken hängen: Zwar wird noch alles dementiert, aber die vorliegenden Untersuchungsergebnisse von Messungen der Deutschen Umwelthilfe beißen sich schon massiv mit den bisherigen Aussagen von BMW-Chef Harald Krüger, der vehement betonte: “Es gibt keine Abschalteinrichtungen bei BMW”. Die DUH hatte Hinweise veröffentlicht, die auf die Funktionalität einer Abschaltvorrichtung im Rahmen der Abgasreinigung hinweist. weiterlesen