Der Webtains-Routenplaner

/ 30.05.2012 / / 337

Das ist und bleibt die beste Darstellung von Michael Burat, der “seinen” Webtains-Routenplaner zeigen will und das Michelin-Tool öffnet. Ich glaube ihm sogar, dass er überrascht war. Der hat bis dahin echt geglaubt, es gäbe einen eigenen Routenplaner. Wie überrascht mag er gewesen sein, als sich sein Premiumdienst als Weiterleitung auf eine Gratis-Software entpuppte? So wie alle anderen Opfer auch – nur dass er nichts dafür bezahlen muss.

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Ein Kommentar zu “Der Webtains-Routenplaner”

  1. Rauschebart sagt:

    Und wie überrascht sollte ein M. Burat sein, dass er die Urheberrechte von Michelin verletzt, nachdem die kommerzielle Nutzung ausdrücklich ausgeschlossen wurde.

    Es ist übrigens bis heute so, dass da kein eigener Routenplaner unterlegt ist und ausschließlich auf den Michelin-Routenplaner verwiesen wird.

    Admin: Rauschebart – das interessiert kein Schwein, und so wie’s aussieht nicht mal die Richter in Frankfurt. Für die sind Leute wie du und ich durchgeknallte Nerds, die vor lauter Langeweile nicht aus dem Fenster schauen können. Und Michelin scheint’s ja auch nicht zu interessieren. Wir haben uns unsere Glaubwürdigkeit selbst zerstört durch anonyme Blogs, ständiges Rumreiten auf uns nicht weiter bringenden Pferden, Uneinigkeit, Konzeptlosigkeit etc. .. Da ist Burat einfach besser aufgestellt!

Schreibe einen Kommentar zu Rauschebart Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Markus: Wichtig ist doch, dass wieder einmal etwas verboten wurde. Und die Müllverbrenner...
  • Manfred: Da fällt lite nur der Lungenfacharzt Prof. Dr. Dieter Köhler ein, seine Ansicht zum...
  • Christoph: Dass es im “DSGVO-Wahn” schon so weit kommt, Namen an den Haustüren zu...
  • Laura Heimisch: Sie haben Recht, ein sehr gutes sprachliches Niveau ist in Italien nötig, wenn...
  • Hengge: Ja jetzt unterstütz das kba mittlerweile schon die fahrzeughersteller die uns alle über...