Kritik an Reiseportalen – flug.de, fluege.de, opodo.de, bravofly.de und airline-direct.de

/ 27.01.2015 / / 201

Wer Werbung schaut, der hat die Qual der Wahl, denn gleich mehrere  Flug-Portale buhlen hier um die Gunst der Reiselustigen. Das Magazin „Clever Reisen“ hat die Funktionalität und die Angebote dieser Flug-Suchmaschinen unter die Lupe genommen und einige Mängel festgestellt. Fünf Portale fielen komplett durch. In vielen Fällen stimmte der günstige Ansichtspreis einfach nicht mit dem tatsächlichen Endpreis überein, da sich dieser durch diverse Servicegebühren erhöhte. Sinn des aktuellen Tests war es zu überprüfen, ob die deutschen Flugbörsen die strenge und eindeutige Auflage des europäischen Gerichtshofes erfüllen. Diese hatte nämlich bindend eine transparente Preisauszeichnung gefordert. Die schlechte Nachricht: Die Hälfte der gepüften Flugbörsen hielt sich nach Meinung der Tester nicht wirklich an die aktuelle Verordnung. Offensichtlich „nachsitzen“ müssen die Portale „fluege.de“, „opodo.de“, „airline-direct.de“, „bravofly.de“ und „flug.de“. Mit „Sehr gut“ bewertet wurden „expedia.de“ und „one-two-trips.com“.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Razzia bei Unister – Haftbefehle gegen Führungskräfte

/ 18.12.2012 / / 108

Vom Vorzeigeunternehmen ins Visier der Staatsanwaltschaft: Lange hatte die Unister GmbH (a.a. fluege.de, reisen.de und geld.de) an ihrem öffentlichen Saubermann-Image gefeilt und dazu die Hilfe der Werbe-Ikonen Sonya Kraus, Michael Ballack oder Reiner Calmund in Anspruch genommen, jetzt nahmen Ermittler des Landeskriminalamtes (LKA) den Hauptsitz des umstrittenen Internet-Unternehmens Unister in Leipzig unter die Lupe und beschlagnahmten Computer und Aktien. weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Weitere Vorwürfe gegen die Unister GmbH

/ 02.07.2012 / / 172

heise.de zieht am gleichen Strang wie computerbild. Während das Springer-Magazin in seiner ersten Juli-Ausgabe das Ergebnis einer dreimonatigen Recherche veröffentlichte und sich dafür gleich eine Abmahnung der Unister Rechtsanwälte „einfing“, stimmt der Online-Magazin heise.de nun in den Chor ein.

Hier den heise.de-Artikel zur Unister GmbH lesen.

Heise geht insbesondere auf due Flug-Suchmaschinen von Unister ein. Die auf verbraucherschutz.tv heiß diskutierten Flugbuchungsportale fluege.de und flug24.de erzürnen User u.a. mit dem automatisch gesetzten Häkchen zur Reiserücktrittsversicherung. Nutzer mussten das Häkchen entfernen, wenn sie nicht automatisch Mehrkosten akzeptieren wollten. Heise erkennt auf Basis der computerbild-Recherche „frei erfundene Preisreduzierungen, heimlich aufgeschlagene Service-Gelder, Klick-Fallen“ und erinnert auch an die Abmahnung von eDarling an die Adresse von partnersuche.de. Hier wurde dem Unisterportal das Vorhalten von Fake-Profilen vorgeworfen.

Lesetipp: flug24.de und das Thema Servicegebühr

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Computerbild über Unister GmbH – Jetzt Abmahnung

/ 02.07.2012 / / 1.099

computerbild berichtet aktuell über die Angebote der Unister GmbH, die mit Angeboten wie fluege.de, flug24.de oder geld.de ein breit gefächtertes Angebot an Online-Dienstleistungen im Angebot hat. „Reich durch Abzocke“ betitelt die Redaktion einen Beitrag, der wie folgt angekündigt wird: „Partnersuche.de, geld.de oder das von Michael Ballack beworbene Reiseportal ab-in-den-Urlaub.de – diese Angebote stellen nur eine kleine Auswahl von Webseiten dar, die die zehn Jahre alte Unister Holding GmbH betreibt. Ursprünglich war Unister als Campus-Netzwerk für Studenten gedacht. Der führende Kopf dahinter, Thomas Wagner, ist mittlerweile um viele Millionen reicher. Was auf den ersten Blick wie eine steile Erfolgskarriere aussieht, kam durch die dreiste Abzocke gutgläubiger Kunden zustande.“ weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Versteckte Gebühren: Kritik an www.fluege.de und Unister

/ 06.07.2012 / / 277

Zahlreiche Medien berichten aktuell über eine Warnung der Verbraucherzentrale Sachsen zum Thema „www.fluege.de“. Die Verbraucherschützer kritisieren die Taktik von www.fluege.de, dass die Nebenkosten zum vermeintlichen Top-Angebot immer weiter steigen, je weiter man zum Buchungsende kommt. Unter anderem wird fluege.de auch vorgeworfen, dass z.B. eine Reiserücktrittsversicherung automatisch abgeschlossen wird, wenn man sie nicht explizit abbestellt. Verantwortlicher Herausgeber des Portals www.fluege.de ist die Leipziger Unister-Gruppe.

Hier mehr über die Kritik an www.fluege.de lesen z.B. bei NTV

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...