Alles zum Thema: Amazon

Müll-Recycling

Fast Fashion und Textilrecycling – da landen unsere Amazonklamotten

/ 01.03.2023 / / 32

In Vietnam wird das T-Shirt produziert, in Deutschland wird das Geld damit verdient und mit dem Abfall schlägt sich Ghana herum – so läuft das mit der Globalisierung Nur schnell weg damit: Der Weg zum neuen T-Shirt ist in Deutschland breit und bequem: “Buy now, pay later“.  Aber wie es auf den Ladentisch kommt und vor allem, was damit passiert, wenn wir uns ein neues kaufen – dazu steht nichts in den Ehrenerklärungen des Marktes. weiterlesen

Amazon Konto gehackt

/ 01.03.2023 / / 128
Amazonkonto gehackt

Amazon-Händler könnten in diesen Tagen eine böse Überraschung erleben, denn die Amazon-Accounts sind alles andere als sicher: Die Angreifer verschaffen sich Zugang zum Händlerkonto, indem sie ein Email-Konto kapern und sich dann Zugang zum Amazon-Konto beschaffen. Dazu ist nur eine Anfrage zur Wiederherstellung eines angeblich vergessenen Passwortes nötig. weiterlesen

Negative Bewertungen im Internet löschen

/ 01.03.2017 / / 672

Ob mit Sternen, „Likes“ oder anderen Symbolen werden quer durch alle Branchen Bewertungen im Internet abgegeben. Immer mehr Verbraucher nutzen diese Bewertungen auf der Suche nach dem passenden Angebot oder Dienstleister. Negative Bewertungen können für Unternehmen daher mehr als ein Ärgernis, sie können geschäftsschädigend sein. weiterlesen

Besser echte Preise vergleichen – Amazon-Händler kassiert einstweilige Verfügung für Vergleiche mit “Mondpreisen”

/ 10.11.2016 / / 86

Das kann teuer werden: Per einstweiliger Verfügung hat das Landgericht Köln (LG Köln, Beschluss v. 30.8.2016, Az. 33 O 127/16) auf Antrag der Marken-, Rechte- und Personenschützerkanzlei LHR  (Köln) einem Amazon-Händler untersagt, mit so genannten „Mondpreisen“ zu arbeiten. „Statt teuer jetzt billig“ ist ein unzulässiger Preiszusatz, wenn mit Preisen geworben wird, denen höhere, durchgestrichene Preise gegenübergestellt werden. weiterlesen

Pishing-Mails / Spam von AMAZON

/ 23.01.2016 / / 394

Das Problem bei Pishing-Mails ist, dass sie immer besser werden. War noch vor Monaten ein Schreibfehler in einer Mail sicheres Indiz für den Spam-Charakter, so muss man heute schon einen feinen Riecher haben um Pishing-Mails von normalen Meldungen der Diensteanbieter zu unterscheiden. Aktuelles Beispiel: “Pishinng-Mails” angeblich von AMAZON. weiterlesen

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen Sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961