Pishing-Mails / Spam von AMAZON

/ 23.01.2016 / / 259

Das Problem bei Pishing-Mails ist, dass sie immer besser werden. War noch vor Monaten ein Schreibfehler in einer Mail sicheres Indiz für den Spam-Charakter, so muss man heute schon einen feinen Riecher haben um Pishing-Mails von normalen Meldungen der Diensteanbieter zu unterscheiden. Aktuelles Beispiel: „Pishinng-Mails“ angeblich von AMAZON.

Hier der Text einer Mail, die uns im Januar 2016 errreichte:

„Sehr geehrter Kunde,

leider müssen wir feststellen, dass mit Ihrem Amazon-Konto Bestellungen aufgegeben wurden, welche unser Anti-Fraud System automatisch stornierte.

Es wurde eine fehlerhafte Bankverbindung angegeben. Um auszuschlie&szligen, dass Ihr Konto missbraucht wurde für diesen Vorgang, bitten wir Sie sich in unserem System zu legitimieren.

Als Sicherheitsma&szlignahme wurde der Zugang zum Amazon-Konto temporär gesperrt, um weiteren Schaden bzw. fehlerhafte Bestellvorgänge zu unterbinden.

Klicken Sie hier um ihre Daten zu bestätigen“

Einzige Erkennung: falsche Umlaut-Codierung ind ein klein geschriebenes Ansprache-„Sie“.

Grundsätzlich gilt aber nachwievor: AMAZON würde niemals auf diese Art und Weise Kunden anschreiben. Sensible Kundendaten wie Benutzername und Passwort werden NIEMALS in Mails abgefragt.

Warum Pishing-Mails von AMAZON

Die Abzocker hoffen auf möglichst viele Leichtgläubige, die auf „Hier“ klicken und dann Ihre AMAZON-Kundendaten eingeben. Mit den Daten wird dann eingekauft.

Facebooktwittergoogle_plus
Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz Schlagwörter:
Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv koopieriert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälte auch aus Ihrer Region.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Aktuelle Kommentare

  • K. L.: Hallo, Schlüsselexperte.de ist die reinste Abzocke!!!! Ich hatte vergangenes Wochenende...
  • Daniel cyz: Einer alleine ist immer schwierig und mir die Zeit zu schade, da ich es einfach als...
  • Redaktion: Du kannst die ja verklagen, und zwar auf Unterlassung und 10.000 Euro im...
  • Daniel xxx: Wieso verklagt man nicht einfach diese Firmen. Wo sind die...
  • Steffi E.: Ja ich habe es auch…ich habe mehrfach geschrieben, da ich es nicht...