Was macht ein Geldwäschebeauftragter (GwB)?

/ 09.01.2024 / / 2

Ein Geldwäschebeauftragter (auch Geldwäsche-Beauftragter oder Anti-Geldwäsche-Beauftragter genannt) spielt eine wichtige Rolle in Unternehmen, insbesondere in solchen, die unter das Geldwäschegesetz fallen, wie zum Beispiel Banken, Versicherungen, Finanzdienstleister und andere Unternehmen im Finanzsektor. Der Geldwäschebeauftragte ist für die Umsetzung und Überwachung von Maßnahmen zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung verantwortlich. Hier sind einige der Aufgaben, die ein Geldwäschebeauftragter typischerweise übernimmt:

Fabian Fritsch

Anwalt-Tipp:

Fabian Fritsch - Hafencity/Hamburg

Fabian Fritsch ist in der Hamburger Hafencity Ihr juristischer Ansprechpartner für alle Themen rund um nationale und internationale Zahlungsdienste - insbesondere zu Sperrung von Accounts z.B. von Amazon, Paypal oder ebay. Als auf Zahlungsdienste spezialisierter Anwalt regelt er auch Sperrungen von Bankkonten wegen des Verdachts der Geldwäsche. Sein Tipp: "Ausländische Anbieter reagieren nicht auf Beschwerdebriefe, ohne anwaltlichen Druck und eine Einstweilige Verfügung geschieht selten etwas. Auch in Sachen "Zulässigkeit von AGB" finden Mandanten in der Hamburger Hafencity einen kompetenten Ansprechpartner. Im Verbraucherrecht engagiert sich Fabian Fritsch im Rahmen der Abwehr von ungerechtfertigten Forderungen gegenüber abgezockten Verbrauchern.


Kanzlei Hafencity Fabian Fritsch
fritsch@kapitalschutz.de
0800 000 1963

  1. Risikobewertung:
    • Der Geldwäschebeauftragte führt eine Risikobewertung durch, um die Geldwäscherisiken zu identifizieren, die für das Unternehmen relevant sind. Dies umfasst die Analyse von Kunden, Produkten, Dienstleistungen und geografischen Gebieten.
  2. Entwicklung von Richtlinien und Verfahren:
    • Basierend auf der Risikobewertung entwickelt der Geldwäschebeauftragte interne Richtlinien und Verfahren, um Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung zu verhindern. Diese Richtlinien sollen sicherstellen, dass das Unternehmen die gesetzlichen Anforderungen erfüllt.
  3. Schulung und Sensibilisierung:
    • Der Geldwäschebeauftragte sorgt dafür, dass Mitarbeiter über die Risiken von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung informiert sind. Schulungen sollen sicherstellen, dass die Mitarbeiter in der Lage sind, verdächtige Aktivitäten zu erkennen und entsprechend zu handeln.
  4. Überwachung von Transaktionen:
    • Der Geldwäschebeauftragte überwacht regelmäßig Finanztransaktionen und prüft sie auf verdächtige Muster oder ungewöhnliche Vorkommnisse. Bei Bedarf werden Meldungen an die zuständigen Behörden erstellt.
  5. Meldung von Verdachtsfällen:
    • Falls der Geldwäschebeauftragte Anzeichen für Geldwäsche oder Terrorismusfinanzierung feststellt, ist er verpflichtet, dies den Strafverfolgungsbehörden zu melden.
  6. Zusammenarbeit mit Behörden:
    • Der Geldwäschebeauftragte arbeitet eng mit den relevanten Aufsichtsbehörden und Strafverfolgungsbehörden zusammen, um sicherzustellen, dass das Unternehmen die gesetzlichen Anforderungen erfüllt und aktiv zur Bekämpfung von Geldwäsche beiträgt.

Es ist wichtig zu betonen, dass die genauen Aufgaben eines Geldwäschebeauftragten je nach Land und Branche variieren können. Die genauen Verantwortlichkeiten ergeben sich oft aus den spezifischen Gesetzen und Vorschriften, denen das Unternehmen unterliegt.

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen, durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

In speziellen Unternehmensstrukturen ist ein Geldwäschebeauftragter verpflichtend einzusetzen, so verlangt die Bafin als Bundesaufsicht für Finanzdienstleistungen u.U. einen Geldwäschebeauftragten vor der Erteilung von Zahlungsdienst-Lizenzen.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz Schlagwörter: / / /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961