Abgasskandal Mercedes zurückgeben

Empfehlung Anwalt Abgasskandal

/ 22.08.2017 / / 138

„Empfehlung Anwalt Abgasskandal“ gehört in diesen Tagen zu den am häufigsten eingegebenen Suchbegriffen im Verbraucherrecht. Kein Wunder, denn ohne Anwalt ist der von vielen Autobesitzern fokussierte Plan, ein Diesel-Fahrzeug zurückzugeben und damit einem erheblichen Wertverlust vorzubeugen, leider nicht umsetzbar. Wer als juristischer Laie einen Brief an Händler und im Dieselskandal betroffene Hersteller sendet, der fängt sich sehr schnell eine ablehnende Rückantwort ein. Unisono vermitteln Händler und Hersteller von Dieselfahrzeugen dabei den Eindruck, dass das angesprochene Fahrzeug gar nicht vom Dieselskandal betroffen ist und wenn, dass durch die Teilnahme an Rückrufaktionen jeglicher Mangel abgeschaltet wird.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv koopieriert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region.

Eins ist klar: Auch wenn ein Anwalt das Schreiben aufsetzt, ist mit einer solchen Rückantwort zu rechnen – Wo liegt also der Unterschied?

verbraucherschutz.tv: „Ein Schreiben vom Anwalt dokumentiert die Bereitschaft, für das das eigene Recht auch mit Nachdruck und Kostenrisiko einzutreten. Händler und Hersteller wissen, dass hier eine Rückgabeentscheidung juristisch geprüft wurde und das Ansinnen auch juristisch begleitet wird, unter Umständen sogar mit Hilfe einer Rechtsschutzversicherung.“

Durch eine anwaltliche Fristsetzung erreichen anwaltliche Schreiben, dass nach Ablauf dieser Frist die Entscheidung von Händlern und Herstellern amtlich ist. Geht ein Fahrzeugbesitzer den Klageweg und gewinnt er das Verfahren, dann müssen Händler und Hersteller die Anwalts- und Verfahrenskosten tragen. Ohne eine solche Fristsetzung gilt das außergerichtliche Verfahren nicht als abgeschlossen. Händler und Hersteller ziehen das Verfahren mit regem Briefverkehr in die Länge. Hinzu kommt, dass ein privates Schreiben nicht den Ablauf der Gewährleistungspflicht hemmt, da nicht wirksam Fristen gesetzt werden.

Empfehlung Anwalt Abgasskandal – Was kostet mich der Einsatz eines Anwalts?

Im außergerichtlichen Verfahren berechnet der Anwalt entsprechend der Gebührenordnung für Rechtsanwälte eine feststehende Gebühr, wobei die endgültige Summe dann vom jeweiligen Streitwert abhängt. Im Abgasskandal ist das je nach Wert des Fahrzeugs eine Summe zwischen 1000 und 3000 Euro. Viele Anwälte schreiben aber nicht nur diesen Brief, sie kümmern sich im Vorfeld um die Deckungszusage der Rechtsschutzversicherung, die diese Kosten dann übernimmt. Kaum eine RSV akzeptiert die Kostenübernahme im ersten Anlauf und gerade in der juristisch professionellen Kommunikation mit der Rechtsschutzversicherung offenbaren sich die notwendigen Qualitäten eines Anwalts.

Welchen Anspruch setze ich durch?
Autobesitzer, deren Fahrzeuge noch in der Gewährleistung stehen und nicht älter als 2 Jahre sind, können vom Vertragspartner die Rückabwicklung des Vertrages aufgrund eines nicht abstellbaren Mangels verlangen. Dieser Mangel entsteht, weil durch Softwareupdates mit Leistungsverlust, Mehrverbrauch und einer sinkenden Lebensdauer der betroffenen Teile ausgegangen werden muss. Dieser Mangel muss notfalls gutachterlich nachgewiesen werden. Im Erfolgsfall erhält der Fahrzeugbesitzer den kompletten Kaufpreis zurück abzüglich des Wertes der gefahrenen Kilometer. Bei einem durchschnittlichen Audi-Modell macht das gegenüber einem Verkauf am Gebrauchtwagenmarkt eine Differenz von 3 – 4 Tsd. Euro zugunsten des Autobesitzers aus, damit wird der durch den Dieselskandal erlittene Wertverlust egalisiert.

Der merkantile Schaden
Grundsätzlich haben ALLE Dieselbesitzer die Möglichkeit, ihren Vertragspartner auf Schadensersatz zu verklagen. Dieselfahrzeuge erleiden aktuell einen durch den Dieselskandal verursachten Wertverlust. Dieser „Merkantile Schaden“ trifft z.B. auch Diesel-Transporter, die nach Fahrverboten nicht mehr in Umweltzonen benutzt werden dürfen. Grundsätzlich kann diesen Schadensersatz jeder Diesel-Besitzer geltend machen. Aufgrund der teilweise recht hohen Nutzung älterer Fahrzeuge lohnt es sich aber nur bei jüngeren Fahrzeugen mit wenig Kilometerleistung.

verbraucherschutz.tv steht in engem Kontakt mit Kanzleien, die sich derzeit mit großem Engagement für Verbraucherrechte einsetzen und von deren Leistungsfähigkeit wir durch langjährige gemeinsame Projekte überzeugt sind. Unsere Empfehlung Anwalt Abgasskandal: :

MBK-Rechtsanwälte, Mönchengladbach
HAHN-Rechtsanwälte, Hamburg

Bitte nutzen Sie unseren Service „Kontakt zu einem Anwalt aufnehmen“, um mit der Empfehlung von verbraucherschutz.tv mit einem kompetenten Juristen verbunden zu werden. Wir garantieren Ihnen einen zügigen persönlichen Kontakt mit den verantwortlichen Ressortleitern.

Die genannten Kanzleien bieten kostenlos an:

  • Eine grundsätzliche Ersteinschätzung Ihres Falles
  • Die Abfrage der Deckungszusage durch die Rechtsschutzversicherung
Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Ohne Anwalt gar nix…Es gibt aktuell verschiedene Strategien, wobei die Frage, ob...
  • Verzweifelt: Mein Berater C. Schiefer ist zu diesem Thema nicht zu sprechen derzeit. Ich hatte...
  • Looser: ich habe solche Werbeanrufe auch bekommen, das war teils ziemlich überzeugend. Ich bin...
  • Mary Hess: Ich habe 35 Jahre lang als Fachübersetzerin gearbeitet, sowohl als angestellte...
  • Redaktion: Hallo, alles richtig, bis auf eins: Die Drittanbietersperre hilft hier nicht....