Meinung zu Edates Meinung zu Edates

Krasses Urteil gegen edates: “…Beklagte täuschte vorsätzlich”

/ 29.02.2016 / / 799

Das Amtsgericht Landshut hat der Be Beauty GmbH vorsätzliche Täuschung vorgeworfen. Die Münchner Firma ist verantwortlich für das Partnersuche- und Flirtportal edates.de. Wir danken Herrn Rechtsanwalt Rader für die Übermittlung.

Rader auf seiner Homepage www.kanzlei-rader.de: “Das hat die Geschäftsführerin der Be Beauty GmbH, Frau Viola Parockinger, sich wohl auch anders vorgestellt: Nachdem unsere vorgerichtlichen Bemühungen, Frau Parockinger zur Rückzahlung von annähernd 3.700,00 Euro an Mitgliedsbeiträgen für edates.de zu bewegen, in einer Verweisung auf den Klageweg endeten, findet das AG Landshut nun deutliche Worte: ‘Beim Abschluss des Vertrages am 14.12.2012 täuschte die Beklagte den Kläger vorsätzlich über wesentliche Vertragsinhalte’.”

Hier den ganzen Beitrag über edates lesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Hallo Bernhard, es ist nicht auszuschlie0ßen, dass du das Schreiben nur bekommen...
  • Redaktion: Hallo Hanns: Das Update wird dafür sorgen, dass dein Abgassystem richtig ans Arbeiten...
  • Hanns: …fahre 150 PS DSG California und bin etwas skeptisch, wenn das VW Werk freiwillig...
  • Bernhard Woltersdorf: Das Gleiche in der gleichen Art und Weise wurde auch bein meinem Mercedes...
  • Bertagnolli Ernst - Südtirol: Hallo zusammen, Habe eine Abbuchung von € 9,98.- mit folgendem...