Strompreis steigt kräftig

/ 24.05.2017 / / 40

Soviel scheint klar. Verbraucher müssen für Strom künftig noch tiefer in die Tasche greifen. Im Laufe des Tages soll die über den Strompreis zu zahlende Umlage für erneuerbare Energien für 2013 bekannt gegeben werden. Erwartet wird ein Anstieg auf 5,3 Cent pro Kilowattstunde.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Nun diskutiert die Politik darüber, wie die Kosten für die Energiewende in den Griff bekommen werden können. Im Gespräch ist u.a. eine Senkung der Stromsteuer, wie sie z.B. Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler gegenüber der Passauer Neuen Presse ins Spiel gebracht hat.

Grundsätzlich kann sich aber auch jeder Verbraucher unabhängiger von der Strompreisentwicklung machen. So tragen kleine Windkraftanlagen, die sich praktisch auf jedem Dach montieren lassen, zu mehr Unabhängigkeit und einer Entlastung des eigenen Budgets bei.

Mehr zu kleinen Windkraftanlagen: www.looc.com

 

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Ein Kommentar zu “Strompreis steigt kräftig”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Markus: Wichtig ist doch, dass wieder einmal etwas verboten wurde. Und die Müllverbrenner...
  • Manfred: Da fällt lite nur der Lungenfacharzt Prof. Dr. Dieter Köhler ein, seine Ansicht zum...
  • Christoph: Dass es im “DSGVO-Wahn” schon so weit kommt, Namen an den Haustüren zu...
  • Laura Heimisch: Sie haben Recht, ein sehr gutes sprachliches Niveau ist in Italien nötig, wenn...
  • Hengge: Ja jetzt unterstütz das kba mittlerweile schon die fahrzeughersteller die uns alle über...