Domain gegrabbt – Grüße aus Unterföhring

/ 21.01.2010 / / 1.631

Eine ganz perfide Abzocke ist das so genannte Domaingrabbing. Dahinter verbergen sich Initiativen mit ausgeklügelten Technik, die kurzfristig frei gewordenen Domains erkennen und registrieren lassen – sehr zum Ärger der Betroffenen. In einem aktuellen Fall wurde die Domain eines Brennholzhändlers gekapert, da beim Providerwechsel „Löschen“ statt „Wechseln“ ausgewählt wurde. Dadurch war die Domain für wenige Stunden frei und der Domaingrabber aus Panama hatte freie Wahl. Das ist an sich aber noch nichts illegales. Es ist nur unschön….

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Die Hoffnung auf den geliebten Domainnamen muss der Händler aber nicht aufgeben. Bei der Denic (deutsche Verwaltungsstelle für Domainnamen) eingetragen ist nämlich ein Admin-C (also ein Besitzer) der in Unterföhrung wohnt. Julio Aznar ist dort aber eine Phantasiefigur. Ein Anruf beim Einwohnemeldeamt in Unterföhrung musste nicht lang dauern. „Wohin soll ich Ihnen die Erklärung schicken, dass der an dieser Adresse nicht wohnt?“

Mit diesem Schreiben und einem so genannten Dispute-Antrag der Denic hat der ehemalige Domaineigner jetzt einergermaßen begründete Hoffnung, seine Domain wieder zu bekommen. Für verbraucherschutz.tv allerdings bei allem am unfassbarsten: Der landauflandab bekannte Domaingrabber aus Panama darf die Domain offiziell bei sedo.de zum Verkauf anbieten. Mindestpreis 60 Euro.

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Hallo Kai, erstmal gegen den Händler wegen der Geährleistungspflicht
  • Kai Fuchs: Hallo, wir haben für unsere Familie mitte Oktober 2017 einen T6 Multivan 150PS...
  • Tobias Meyer: Habe heute direkt vom Händler erfahren (von einem Verkäufer, der sich traut die...
  • Redaktion: Die Lage bei Bestandsfahrzeugen werde untersucht, bevor über das weitere Vorgehen...
  • T.Berg: Anscheinend ist ein Ende in Sicht… Wer es glauben mag! https://www.automobilwoche...