Lieber Herr Scheeren, liebes 1und1 – so geht das nicht!

/ 26.12.2009 / / 1.317

Offener Brief an den Chef von 1und1:

Lieber Michael Scheeren,

es kommt der Punkt, an dem auch 1und1 zu denken anfangen sollte, wie man 2010 denken muss: In unzähligen Blogs und auch zahlreichen Beiträgen auf Verbraucherschutz.tv wird über den schlechten Service von 1und1 geredet. Das Einzige, was ihr macht, ist Hundertausende von Euros für eine Marketing-Kampagne auszugeben, statt sich hier und in all den anderen Blogs umsonst anzumelden und zu sagen: “Leute, wir entschuldigen uns dafür, dass wir eure Sorgen lange Zeit nicht Ernst genommen haben. Hier ist eine Hotline – natürlich kostenlos – und wir reden über euer Problem – so lange, bis es erledigt ist.”

Warum werden Kundenmeinungen derart aufreizend ignoriert? Glauben Sie, Sie bekommen die Kurve mit einem Werbespot?

Nein lieber Herr Scheeren, Sie beauftragen eine Marketingagentur um zu dokumentieren, dass 1und1 ein zuverlässiger Anbieter ist. Auch auf die Gefahr, dass ich mir hier eine Abmahnung einfange: “Haben Sie einen an der Waffel? Wer berät Sie denn in solchen Fragen?” Das ist falsch und finsterstes Mittelalter zugleich. Googlen Sie mal “Dell ist scheiße” – mehr Infos brauchen Sie nicht, um den Karren aus dem Mist zu ziehen. z.B. hier – Artikel lesen. Es ist noch nicht zu spät, sich mit Ihren Kunden zu vertragen – aber dazu gehört mehr, als etwas Schauspielerei und eine Mail-Adresse.

Wann fangt ihr endlich an, eure Kunden für voll zu nehmen statt sie als Nörgler abzutun, denen man keine Aufmerksamkeit schenken muss? Warum nehmen Sie an diesen Diskussionen nicht teil?

Mit freundlichen Grüßen
Udo Schmallenberg
1und1-Kunde seit 1998

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

16 Kommentare zu “Lieber Herr Scheeren, liebes 1und1 – so geht das nicht!”

  1. Ingrid sagt:

    31.10.2014
    Bin gefragt worden,ob ich was ändern möchte.Ich
    sagte sie sollen mir die Unterlagen schicken um was es eigentlich geht,denn telefonisch mache ich
    grundsätzlich nichts. Mit der Post kam nichts.
    Dafür kommen nun fast täglich 1-2 Anrufe.Das ist
    ja schon Belästigung.Die Nummer habe ich jetzt
    gesperrt.

  2. Richter sagt:

    Hallo!
    Auch ich bin langjähriger Kunde von 1&1 und kann von diesem Unternehmen nichts positives berichten.
    Seit Monaten funktioniert meine Messagebox nicht und ich werde nur immer wieder vertröstet.
    Ich finde das es eine grosse Sauerei ist!
    Wäre auch an einer Telefonnummer von einem Vorstandsmitglied interessiert denn diese wissen sicherlich garnicht was da für eine Kundenunfreundlichkeit in diesem Unternehmen besteht!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

  3. Dieter sagt:

    hallo, hat irgendjemand ne telefonnummer bei 1und1 ausser diesem beschissen callcenter, bei dem dir ja sowieso keiner weiterhelfen kann. ich meine, ne telefonnummer direkt bei 1und1 danke! oh,hätte ich diese seite nur früher gekannt!

    1

  4. Dieter sagt:

    mensch was ist das denn für ein laden. habe mit 1und1 auch nur ärger. bin am 1.mai.13 umgezogen.nutze 1und1 nicht. nach 7 telefonaten heute abend weiss ich endlich, dass ich trotzdem noch bis17.1.2015!!!!!! jeden monat knapp 40 eu bezahlen soll. und dass ohne nutzung! ich bin hartziv-empfaenger. das sind jeden monat mehr als 10% von dem was ich als arbeitslosengeld bekomme! und das für nix! kulanz ist bei 1und1 absolut nicht angesagt, man pocht nur auf die verträge!irgend jemand hat geschriegen: aus einem vertrag mit 1und1 kommt man nur raus wenn man stirbt.die holen sich noch von deinen kindern und enkelkindern geld!

  5. M.Stein sagt:

    Habe grade mit 1&1 Telefoniert und der Stress fängt grade bei uns an.Wollte nur meinen Anschluwechseln da werde ich schon erpresst,
    entwerder 59€ für die Umzugskosten(welche?)oder einen neuen 2Jahres Vertrag.
    Nach dem was ich bis jetzt im Net gefunden habe über 1&1 habe ich echt Schiß zu Kündigen weil die so link sind.Kohle für´n Anwalt ist im Moment nicht und einfach alles hin nehmen nur weil die so groß geworden sind sehe ich auch nicht ein. Guter Rat ist nun genau so Teuer!!

  6. Klaus Hug sagt:

    Wie mir erst jetzt auffiel werden meine Verbindungen von Mobiltelefon zu Mobiltelefon immer mit einer Abweichung zu meinen Ungunsten berechnet. Obwohl das ja einfach zu berechnen wäre:
    Minutenpreis * tatsächliche Gesprächsminuten

    mehrere Anfragen wurden mit allgemeinen verweisen auf eine zertifizierte Abrechnungssoftware beantwortet, eine Erklärung für die falsche Berechnung gab es (bislang nicht). Prüft doch als 1&1 Kunden ggf. einmal selbst Eure Rechnungen nach!

    Grüße,
    Klaus Hug

  7. christian s. sagt:

    was ich bei 1und1 erlebe ist der reine horror.

    support ist schlecht und langsam (eine anfrage dauert tage (ca.3) bis eine antwort kommt und die ist eine computergenerierte mail, die so hilfreich ist wie das “support-Center”.

    zuerst wurde monatelang zum falschen zeitpunkt abgebucht. (kostete mich jedesmal 12 €). Man brauchte 6 Monate, um das zu ändern!

    dann diese unsäglichen hotlines (kostenpflichtig) nichts funktioniert und der aufbau der abfragen, um zum richtigen sachbearbeiter zu gelangen, ist dazu geeignet einen wahnsinnig zu machen.

    jetzt das neueste: in der rechnung ein betrag über UMTS-Nutzung, ein posten, der immer mit 0 € belegt war. jetzt der betrag über einen abrechnungszeitraum vom 01.01.2010 bis zum 18.08.2010. das ist ja wohl auch nicht normal. ist denen erst nach 8 monaten aufgefallen, daß ich mobil im internet bin?

    dann haben sie mir dreimal norton360 berechnet plus einmal internet sevurity. ich habe wieder kostenpflichtig telefoniert und man versprach, die überflüssigen dienste zu canceln (natürlich ohne mir zuvor zuviel gezahltes zurückzuüberweisen), demnach sollte einmal norotn 360 übrig bleiben.

    jetzt habe ich gar keinen schutz mehr, weil alles abgeschaltet wurde und eine malware auf dem rechner, die meine emauiils, wichtige systemfunktionen und das installierren von schutzsoftware verhindert.

    auf meine anfrage und beschwerde hat sich seit zwei tagen neimand gemeldet

    im Control-Center wird angezeigt, daß der schutz bestehen würde, mein pc sagt etwas anderes. die aktivierungs-PIN aus dem Control-Center wird zur Aktivierung nicht angenommen.

    mal sehen wie es weiter gehehn wird mit denen, aber ich bereite mich auf einen umzug vor. ächz – noch mehr ärger. ich hasse 1und1 mittlerweile

  8. Walter W.A. sagt:

    Ich bin neuerdings 1&1-Kunde, aber enttäuscht.PLötzlich ging mein Telefon nicht, kein Freizeichen, konnte niemand anwählen. Auf Reklamation großspurige Versprechen eines Herrn D´Avis, aber ohne Erfolg. Vorstand und Aufsichtsrat sollten sich von solchen geschäftschädigenden XXX trennen. Nun schalte ich gegen diese Vertragsverletzung Rechtsanwälte ein. Es ist nicht hinnehmbar und könnte schlimme Folgen haben, wenn man nicht telefonieren kann. Das kann sich dieser D´Avis wohl nicht vorstellen.

  9. Adolf Schlüter sagt:

    Hallo,
    ich glaube es gibt in dieser Branche überhaupt keine seriösen Anbieter. Bei Alice hat man mir einen Zweijahresvertrag untergeschoben. Alice wirbt damit – keine Laufzeitbindung zu jedem Monatsende kündbar. In dem netten Brief den man dann bekommt, wo man so freundlich von Alice willkommengeheissen wird, ist auf Seite 4 dann der Hinweis, der Vertrag hat eine Laufzeit von 24 Monaten. Wer kommt schon drauf, dass entgegen der Werbung hier arglistig getäuscht wird. Weil ich diesem Hinweis nicht idersprochen habe, bin ich 24 Monate bei Alice zwangsvergewaltigt.

    E-Plus ist genau so ein Bexxxverein. Habe für einen USB-Stick eine Laufzeit von sechs Monaten vereinbart. Interessiert die nicht. Meine Kündigung wird ignoriert. Mein Handy gesperrt und dabei konnte E-Plus nicht einmal liefern, was sie in ihrer Werbung großmäulig versprechen, nämlich überall ins Internet. Nach meiner kündigung haben sie mich erst an das geschäft, den partner von E-Plus verwiesen. Wollten mir einen Ring durch die Nase ziehen und durchs Dorf führen. Dies alles nur kurz. Wer detaillierte Bericht will, sende mir eine E-Mail.
    A.-F. Schlüter
    Hamburg – Heidenau

  10. h.offe sagt:

    Das ist wieder mal eine miese Kampagne, um noch die letzten Kunden einzufangen, die noch keine Erfahrung mit dem blauen Riesen gemacht haben.

    Zahlreich sind 1&1 Vertreter in Foren unterwegs, um enttäuschte und saure Kunden noch zu diskreditieren.

    Tatsache ist, einem 1&1 – Vertrag kann man nur durch Tod entkommen. Es gibt keine normale Kündigung. Standartmails, die nicht auf das Problem eingehen; teure Warteschleifenmusik, Mahnungen, Inkassobüroforderungen sowie Drohungen mit einem Schufaeintrag sind an der Tagesordnung.

    Überhaupt sollten die rechtlichen Gegebenheiten mal durch eine Verbraucherschutzorganisation überprüft werden.
    Verträge, die nicht gekündigt werden können, da FAXe und Briefe einfach ignoriert werden. Verträge, die sich durch nichtstun einfach verändern oder verlängern können.

    Mein Vorschlag:
    Die Verbraucherschützer sollten mal eine Umfrage bei 1und1 (und auch anderen Anbietern) machen.
    Würde es dann dort grobe Unregelmäßgikeiten geben – sollten alle Verträge auf 1 Jahr begrenzt werden und nur durch schriftliche Weisung des Kunden verlängert werden können.

    Ansonsten bleibt nur jedem zu wünschen, nicht sein “Blaues” Wunder zu erleben und NICHT bei 1und1 kündigen zu müssen!

    ->> Finger weg von 1und1 – wer dennoch hingeht ist selbst schuld!

  11. Senf sagt:

    Ich hatte in Guten Zeiten mal bis zu 50 Domains bei denen stehen, bis es irgendwann mal vor zwei drei Jahren kurzfristig Probleme mit den Datenbanken gab. Es wurde irgendwie gelöst und ich habe damals eine Mai geschicktl : “Leute, entschuldigt euch für den ganzen Mist, dann bleibe ich weiter zufriedener kunde.” Das ist niemals geschehen und seitdem ziehe ich – immer wenn ich Zeit habe – eine Projekt nach dem anderen zu einem anderen Anbieter um

    Vielleicht entschuldigt sich ja mal einer, meinetwegen über das Fernsehen, ist mir egal. Aber ohne Entschuldigung läuft bei mir nix – da bin ich altmodisch

    Senf

  12. Webmaster sagt:

    Wir sind ebenfalls seit Ewigkeiten mit einigen Projekten Kunde bei 1und1. Teilweise kann ich 1und1 verstehen, eine kostenlose Hotline wäre sicherlich gerade bei Anfängern im Netz ein Faß ohne Boden.
    Andere Punkte, wie z. B. die sehr teuren .info-Domains oder die fehlende Möglichkeit einen abweichenden Domaininhaber einzutragen nicht verstehen.
    Technisch, also von der Zugriffsgeschwindigkeit und anderen Punkten kann ich 1und1 empfehlen. Hier gibt es bei anderen Providern ganz andere Probleme.

  13. Ich unterstütze diesen Ansatz mit dem offenen Brief an die Firma 1 und 1 ( habe ihn auch schon im Facebook verlinkt ). Auch ich haben dieser Firma den Rücken gekehrt – weil der Kundenservice nicht existent ist. Leider hat die Firma 1 und 1 die Firma GMX gekauft und da merkt man auch schon an allen ecken und enden die Verschlechterung. Werbung über Werbung, kein Kundenservice mehr und das bei einem kostenpflichtigen Zugang , und 12 Monate Vertragsbindung. Ich rate mal das Buch “Was würde Google tun” zu lesen – sehr spannende Ideen zu diesem Thema. Alexander Nastasi
    Heidelberger Autor
    http://www.alexandernastasi.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Elvira Mauel: Erstmal direkt widerrufen. Schriftlich, am besten per Fax mit Sendebericht, sonst...
  • Reka: Seit gestern 18.7.18 ist auch bei mir diese Option einseitig seitens klarmobil einfach...
  • Bettina: Ich habe auch das Problem mit HP, die sich einfach weigern. Daraufhingewiesen, Sie...
  • wendler: das wird wohl nicht die einzige UDI-Biogasanlage bleiben die insolvent wird – mE...
  • Ralf: Alles schön und gut – ABER: HP verweigert grade akut die Garantie für einen Officejet...