Legionellen bei der WARSTEINER Brauerei

/ 24.05.2017 / / 35

Nun hat auch die Warsteiner Brauerei ein Legionellen-Problem. In einer Kühlanlage sind Legionellen nachgewiesen worden. Unklar ist, ob diese Legionellen auch zum Stamm der in Kläranlage und Esser-Rückkühlanlage gefundenen Bakterien gehört. Das wäre dann eine echte Sensation, denn dann müsste über die Quelle der Verunreinigung neu nachgedacht werden, denn im Wasserlaufsystem liegt die Brauerei oberhalb der bisherigen Legionellen-Fundstellen. Laut Warsteiner Brauerei kann die Bierproduktion nicht verunreinigt worden sein, da es sich um geschlossene Systeme handelt. Als Reaktion auf den Legionellen-Befund hat die Brauerei alle Besucherführungen bis zur Aufhebung der Reisewarnung abgesagt. Das Wasser für Warsteiner Bier ist garantiert Legionellen frei – es kommt aus der Aabachtalsperre sowie aus eigenen Quellen.

Hier die Warsteiner Info zu „Legionellen bei der Warsteiner Brauerei“ lesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Verdacht: Legionellen kamen aus der Kläranlage

/ 24.05.2017 / / 24

Die Rückkühlanlage der Firma Esser hat die Warsteiner Legionellen zwar verteilt – aber die Quelle allen Übels soll jetzt doch an anderer Stelle liegen. Die Ermittlungen des Krisenstabes in Warstein haben aktuell die Kläranlage am Warsteiner Ortsausgang im Visier. Im so genannten Belebungsbecken der Anlage war eine hohe Legionellen-Konzentration festgestellt worden. Die Keime könnten dann wohl über die Wäster nach Esser gespült worden sein, wo sie mit dem Kühlwasser von der Rückkühlanlage aufgenommen und in die Luft geblasen wurden. Eine Entwarnung oder eine Rücknahme der Reisewarnung wird es wohl erst geben, wenn hier deutliche Klarheit besteht und auch ausgeschlossen wreden kann, dass weitere Legionellen vom Klärwerk aus in die Wäster gespühlt werden.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Legionellen: Reisewarnung für Warstein

/ 01.09.2013 / / 46

So schnell geht das: Vom Ausflugsziel zum gemiedenen Ort! Das kreisgesundheitsamt hat für die Stadt Warstein eine Reisewarnung heraus gegeben und empfhelt allen Warstein-Gästen, den Ort im westfälischen Sauerland nur aufzusuchen, wenn es sich nicht vermeiden lässt. Den Wasteinern selbst rät das Gesundheitsamt, achtsam zu sein! weiterlesen

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Wegen Legionellen: Warsteiner Montgolfiade 2013 abgesagt

/ 27.08.2013 / / 33

Die Stadt Warstein ist einer Empfehlung des Soester Kreisgesundheitsamtes gefolgt und hat die Warsteiner Montgolfiade, die eigentlich am Freitag starten sollte, aus Sicherheitsgründen abgesagt. Die größte Veranstaltung der Region hätte wieder hunderttausende von Besuchern nach Warstein gelockt. Aufgrund des immer noch nicht restlos geklärten Infektionsrisikos durch Legionellen entschied sich die Stadt als lokale Genehmigungsbehörde, die Veranstaltung nicht zuzulassen. Zwar ist der Legionellen-Verursacher ausgemacht, aber es kommen täglich neue Lungenentzündungsfälle in die Krankenhäuser der Region.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Legionellen in Warstein – Verursacher gefunden

/ 27.08.2013 / / 67

Der Verursacher der Legionellen-Infektionen im Warsteiner Stadtgebiet ist ausgemacht: Es handelt sich um eine Industrieanlage, in der sich die Bakterien entwickeln und über die Luft verteilen konnten. Es wird davon ausgegangen, dass diese Legionellen für die vermehrte Auftreten von schweren Lungenentzündungen verantwortlich gemacht werden können. Absolute Sicherheit gibt es nicht, da bei vielen Erkrankten aufgrund der Antibiotika-Einnahmen keine Legionellen mehr nachgewiesen werden können und auch ein Obduktionsergebnis eines Lungenentzündungsopfers keinen Legionellenbefall aufwies. Trotzdem gilt es jetzt als sicher, dass zumindest die Quelle der Legionellen-Infektionen nachgewiesen werden konnte. Die betroffene Industrieanlage war schon vor Tagen aus Sicherheitsgründen vorsorglich abgeschaltet worden. Unklar bleibt aber, ob damit auch die einzige Quelle zum Erliegen gebracht werden konnte. Weitere Proben werden untersucht, zumindest passt die aktuelle Fundstelle ins Bewegungsprofil der betroffenen Erkrankten.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...