Eurowings / Germanwings: Fluggäste haben bei Flugausfall und Verspätung ein Recht auf Entschädigung

/ 27.10.2016 / / 158

Die Flugbegleiter der Fluggesellschaften „Eurowings“ und „Germanwings“ werden am 27. Oktober, 0 Uhr, nach Ankündigung ihrer Gewerkschaft UFO für bessere Arbeitsbedingungen und Bezahlung in den Streik treten. Es ist davon auszugehen, dass ein Teil der Flieger zum Beginn des besonders langen Wochenendes am Boden bleiben wird, beziehungsweise, dass der Flugplan der Lufthansa-Billigtöchter mit deutlichen Verspätungen auf die besondere Situation des Streikes reagiert. weiterlesen

Fluggesellschaften treten Schlichtungsstelle bei

/ 02.10.2013 / / 24

Die Fluggesellschaften treten der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Verkehr (Söp) bei. Die Schlichtungsstelle ist für Fluggäste zuständig, deren Flieger z.B. Verspätung hatte oder deren Gepäck verloren gegangen ist.  Sie können sich bei Flügen ab dem 1. November 2013 und einem Streitwert ab 5000 Euro an die Söp wenden. weiterlesen

BGH-Urteil zu Flugverspätung: Vogelschlag kein Grund für Entschädigung

/ 24.09.2013 / / 26

Hat ein Flugzeug auf Grund von Vogelschlag Verspätung, begründet dies nicht den Anspruch auf Entschädigung der Flugpassagiere wegen der Flugverspätung. Das entschied heute der BGH. Juristisch sei der Vogelschlag ein „außergewöhnlicher Umstand“, den die Fluggesellschaft nicht zu verantworten habe, so die Richter am Bundesgerichtshof. Demzufolge hätten die Fluggäste auch keinen Anspruch auf Entschädigung, wenn sich ihr Flug deshalb verspätet. weiterlesen