Eurowings / Germanwings: Fluggäste haben bei Flugausfall und Verspätung ein Recht auf Entschädigung

/ 27.10.2016 / / 198

Die Flugbegleiter der Fluggesellschaften „Eurowings“ und „Germanwings“ werden am 27. Oktober, 0 Uhr, nach Ankündigung ihrer Gewerkschaft UFO für bessere Arbeitsbedingungen und Bezahlung in den Streik treten. Es ist davon auszugehen, dass ein Teil der Flieger zum Beginn des besonders langen Wochenendes am Boden bleiben wird, beziehungsweise, dass der Flugplan der Lufthansa-Billigtöchter mit deutlichen Verspätungen auf die besondere Situation des Streikes reagiert.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv koopieriert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region.

Auch wenn Fluggesellschaften es gern hätten: Streiks sind keine höhere Gewalt, also stehen Fluggästen, die an diesem – oder an anderen Streiktagen – wegen annullierter Flüge ihren Zielort nicht erreichen oder bei Verspätungen zu spät erreichen zusätzlich zu Kostenerstattungen eine Entschädigung in Höhe von bis zu 600 Euro zu – gestaffelt nach Entfernung und davon abhängig, dass Ziel- oder Abflugort sich in einem Staat der Europäischen Union befinden.

Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller hat zum Thema Entschädigung nach Flugausfall unter www.entschaedigung-nach-flugausfall.de alle notwendigen Informationen zusammengefasst. Hier können Geschädigte auch direkt Kontakt zur Kanzlei aufnehmen. Joachim Cäsar-Preller: „Die Entschädigung ist ein Rechtsanspruch – lassen Sie Ausreden der Airlines nicht gelten und fordern Sie Ihr Recht!“ Entschädigung nach Flugausfall oder -verspätung wird übrigens durch die geltende EU-Fluggastverordnung geregelt. Ein verwandtes Thema ist Schadensersatz durch entgangenen oder verkürzten Urlaub, auch hier empfiehlt die Kanzlei Cäsar-Preller, zeitnah einen Experten für Reiserecht aufzusuchen und Forderungen fristgemäß einzureichen.

Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller
Villa Justitia, Uhlandstraße 4
65189 Wiesbaden

Telefon: (06 11) 4 50 23-0
Telefax: (06 11) 4 50 23-17

E-Mail: kanzlei@caesar-preller.de

 

 

 

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Dr. Gerrit W. Hartung: Bislang stehen alle Verfahren noch in der außergerichtlichen...
  • Dr. Gerrit W. Hartung: Ja, es muss sich um verbundene Geschäfte handeln, also Verträge, bei denen...
  • 08/15: Also ich bin mit meinem Anwalt und Notar in Italien sehr gut gefahren. Der wurde mir aber...
  • Redaktion: Hallo Traber, wenn das Urteil rechtskräftig ist, musst du dich kümmern. Unsere...
  • Traber: Heißt das, ich bekomme mein Geld automatisch rückerstattet, wenn das Urteil rechtskräftig...