Audi A5 3.0 TDI – Schadensersatz im Abgasskandal

/ 05.04.2019 / / 515

Das Landgericht Offenburg hat im Abgasskandal sowohl die Audi AG als auch die Volkswagen AG wegen Abgasmanipulationen an einem Audi A5 mit 3-Liter-Dieselmotor verurteilt (Az.: 3 O 94/18). Der Kaufvertrag konnte wegen arglistiger Täuschung erfolgreich angefochten werden und auch ein Schadensersatzanspruch wegen vorsätzlicher sittenwidriger Täuschung bestehe. weiterlesen

Rückruf Audi – Audi-Kunden profitieren vom BGH-Beschluss zum Az.: VIII ZR 225/17

/ 01.03.2019 / / 104

Wegen unzulässiger Abschalteinrichtungen hatte das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA) im vergangenen Jahr den Rückruf diverser Audi-Modelle mit 3-Liter-Dieselmotor und der Schadstoffklasse Euro 6 angeordnet. Betroffene Audi-Kunden können nun auch von einem Hinweisbeschluss des BGH profitieren. Dabei wies der BGH darauf hin, dass unzulässige Abschalteinrichtungen als Sachmangel eingestuft werden könnten und die Kunden Anspruch auf Ersatz haben. weiterlesen

Audi Abgasskandal – Schadensersatz bei Audi A4 mit 3 Liter Diesel-Motor – LG Stuttgart 7 O 265/18

/ 24.01.2019 / / 523

Audi muss dem Käufer eines Audi A4 mit 3-Liter-Dieselmotor Schadensersatz leisten. Das Landgericht Stuttgart hat mit Urteil vom 8. Januar 2019 in einem Verfahren gegen Hersteller und einen Händler festgestellt, dass Audi in dem Fahrzeug eine unzulässige Abschalteinrichtung verwendet hat und deshalb zum Schadensersatz verpflichtet ist (Az.: 7 O 265/18). Der Händler muss das Fahrzeug zurücknehmen und den Kaufpreis abzüglich einer Nutzungsentschädigung erstatten. weiterlesen

Schadstoffklasse 6: Alle AUDI V6 & V8 vom Abgasskandal betroffen

/ 18.01.2019 / / 807

Die Wahrheit ist nicht besonders kompliziert: Ja, es sind alle von AUDI in der Schadstoffklasse 6 verbauten V6- und V8-Motoren durch den Einsatz unzulässiger Abschaltvorrichtungen vom Abgasskandal betroffen – unabhängig davon, ob schon ein offizielles Rückrufschreiben vorliegt oder nicht – und auch unabhängig davon, von welchem Fahrzeughersteller der Motor verbaut wurde. Bewiesen ist das nicht, weil es keiner der Beteiligten offiziell zugibt – die Indizien lassen aber keine andere Schlussfolgerung zu. Sogar in 2018 sollen noch Motoren mit Abschaltvorrichtungen in Neufahrzeugen ausgeliefert worden sein. weiterlesen