Anwalt verschickt Abmahnung über facebook-Nachricht

/ 19.01.2014 / / 109

„Der Mandant des Rechtsanwalts fühlte sich wegen rechtswidriger Kommentare eines Dritten auf Facebook in seiner Ehre verletzt. Der Rechtsanwalt zögerte nicht lange. Anstatt auf den konventionellen Weg zurückzugreifen und die Abmahnung per Fax oder Einschreiben zu versenden, wählte er stattdessen den Weg, mit dem der Dritte auch scheinbar vertrauter gewesen ist.“ Wir zitieren den Rechtsanwalt und facebook-Experten Christian Solmecke, der auf www.wbs-law.de über eine echte Premiere berichtet: Erstmals versendete ein Anwalt eine Abmahnung direkt über die facebook-Nachrichtenfunktion. weiterlesen

Weitere Abmahnwelle gegen Musiktauschbörsennutzer im Internet?

/ 24.08.2012 / / 29

Der Bundesgerichtshof für Zivilsachen hat mit seinem Beschluss vom 19.04.2012 (Az.: I ZB 80/11) ein weiteres Mal zum Ausdruck gebracht, dass das illegale Anbieten von fremden Musiktitel anderer Urheber zu unterbleiben hat. In dem betreffenden Beschluss hat sich das Gericht dafür ausgesprochen, dass den verletzten Urhebern ein Informationsanspruch gegen die Internetprovider der Tauschbörsennutzer zusteht. Der Internetprovider muss demnach auf Verlangen der Urheber Name und Anschrift der illegalen Tauschbörsenhändler gegen Vorlage der IP-Adresse herausgeben. weiterlesen

Computerspiel Diablo III: Abmahnung für Hersteller Blizzard

/ 16.06.2012 / / 86

Das Computerspiel „Diablo III“ ist ein echter Verkaufsschlager. Allerdings hat der Hersteller Blizzard Entertainment Ärger mit dem Bundesverband der Verbraucherzentrale (vzbv). Dieser hat Blizzard abgemahnt. Nicht wegen des Inhalts des Action-Spiels, sondern wegen fehlender Informationen auf der Verpackung von „Diablo III“, berichtet der Stern in seiner Online-Ausgabe. weiterlesen

Megaupload: Angebliche Anwälte verschicken Abmahnungen

/ 18.05.2012 / / 90

Megaupload-Gründer Kim Schmitz sitzt hinter Gittern, jetzt versuchen Abzocker ein Geschäft zu machen. Als die vermeintlichen Rechtsanwälte Dr. Kroner & Kollegen verschicken sie Abmahnungen und unterstellen den Adressaten, widerrechtlich Filme oder Musik bei Megaupload herunter geladen zu haben und verlangen einen dreistelligen Betrag. Das berichtet die Verbraucherzentrale Niedersachen. weiterlesen

Schlechte Nachrichten für Abmahn-Abzocker

/ 21.04.2012 / / 304

Massen-Abmahnungen wegen Urheberrechtsverstößen im Internet waren und sind ein lukratives Geschäft. Doch damit soll jetzt Schluss sein. Spiegel Online berichtet, dass die Bundesregierung ein Gesetz zur Kostendeckelung der Abmahngebühren wegen Urheberrechtsverstößen im Netz plant. Demnach sollen für die Erstabmahnung maximal 100 Euro fällig sein. weiterlesen