Bahnreise in die Pfalz

Urlaub in der Pfalz: Diese Rechte stehen Reisenden zu

/ 04.06.2024 / / 8

Das Ticket für die klimafreundliche Anreise in die Pfalz liegt auf dem Tisch, die Unterkunft wurde gebucht und bestätigt, was soll jetzt schief laufen? Laut Erhebungen der Schlichtungsstellen für den Reiseverkehr stiegen die Schlichtungsfälle in den vergangenen Jahren um gut ein Drittel an. Zufall oder steckt mehr dahinter und welche Rechte stehen Reisenden in der Pfalz zu?

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Fluggäste mit dem höchsten Anteil an Beschwerden

Rund 85 Prozent aller bearbeiteten Fälle gehen auf Beschwerden im Flugverkehr zurück. Verspätete und annullierte Flüge stehen oben auf der Liste. Solche Vorkommnisse führen nicht selten zu einer Absage der geplanten Reise. Besonders hart trifft es Kurzreisen. Gehen ein bis zwei Aufenthaltstage verloren, prüfen Urlauber berechtigterweise, ob die Reise noch lohnt. Hinzukommen verlorene oder beschädigte Gepäckstücke. Auf den Plattformen der sozialen Medien existieren immer wieder Videos, in denen Flughafenmitarbeiter zu sehen sind, die Koffer werfen, treten oder auf dem Rollfeld zurücklassen.

Wer glaubt, mit der Bahn ohne Sorge reisen zu können, der sollte nicht zu den restlichen 15 Prozent gehören, die sich gegen Verspätungen, Ausfälle und vertraglich nicht eingehaltenen Serviceleistungen zur Wehr setzen müssen, um ihre Rechte zu wahren. Es soll vorkommen, dass Reisende einen Urlaub in der Pfalz buchen und ihre Reise bereits mit der Zugfahrt im Chaos mündet. In solchen Fällen sieht der Gesetzgeber vor, dass Reisende eine Entschädigung erhalten. Wie diese ausfällt, hängt vom Umfang des Schadens ab und ob der Transporteur rechtlich haften muss.

Flugverspätung

Die Verordnung verpflichtet die Fluggesellschaften, angemessene Verpflegung bereitzustellen. Bei einer Verspätung um eine Nacht haben Flugreisende einen Anspruch auf die Übernahme der Übernachtungskosten für die sichere Nächtigung in einer nahegelegenen Unterkunft. Besteht diese abseits von der Erreichbarkeit des Flughafens, organisiert die Airline den Hin- und Rücktransport.

Flugannullierung

Im Fall der Annullierung bieten die Fluggesellschaften die Flugumbuchung oder die Erstattung des Flugpreises an. Eine zusätzliche Entschädigung, ist nur bei Rechtsverstößen der Fluggesellschaft vorgesehen, die zur Annullierung führt. Abhängig vom Beförderungskontrakt erhalten Reisende einen Anspruch auf Zusatzleistungen. Zu prüfen ist das in einem Schlichtungsverfahren und im Beförderungsvertrag mit der Fluggesellschaft.

Zugreisen

Für Zugreisen mit der Bahn gilt die Staffelung zur Erstattung des Reisepreises. Ab einer Verspätung von 60 Minuten am Zielbahnhof erhalten Zuggäste 25 Prozent des bezahlten Reisetickets erstattet. Erreicht die Verspätung mindestens 120 Minuten, zahlt die Bahn 50 Prozent zurück. Für Tickets, die als Hin- und Rückreise in Kombination gekauft wurden, erhalten Kunden 12,5 Prozent oder 25 Prozent des Gesamtfahrpreises. Zu berücksichtigen ist ausschließlich die Einzelfahrt, in dem Fall die Hin- oder Rückreise.

Annullierung der Zugfahrt

Sie verpflichtet zur Erstattung des Gesamtpreises für die Einzelfahrt oder die Ausstellung eines Gutscheins im Wert des entrichteten Fahrpreises. Weitere Ansprüche prüfen Zugreisende mit der lokalen Verbraucherzentrale.

Rechte in der Pfalz durchsetzen

Am Tag des Vorfalls gilt es den Reiseveranstalter über die Störung zu informieren oder seine Rechte gegenüber dem Dienstleister mündlich unter der Hinzunahme von Zeugen oder schriftlich geltend zu machen. Sollte keine direkte Schlichtung erfolgen, wenden sich Betroffene nach ihrer Rückkehr aus der Pfalz an die lokale Verbraucherzentrale im Wohnort und reichen ihre Beschwerde ein.

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen. Durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

Die Verbraucherzentrale setzt sich nach der Auswertung aller Unterlagen mit der Gegenpartei in Verbindung und erklärt die erhobenen Vorwürfe und fordert die Stellungnahme. Gäste sollten alle Vorkommnisse datieren und notieren und Beweise sammeln. Beispielsweise Fotos von Schäden oder Informationstafeln anfertigen, die den Schadensbestand zu erkennen geben.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen Sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961