Trade Republic App Festgeld

Erfahrungen mit Trade Republic – Festgeld

/ 24.01.2024 / / 46

Der Anbieter Trade Republic bietet 4 Prozent auf Guthaben und das FinTech macht damit aktuell sehr viel Werbung. Mit dem aktuell höchsten Angebot – nicht nur für Bestandskunden, ist der jungen Bank ein wirksamer Schlag gegen das träge Banken-Establishment gelungen. Aber ist “Mehr Prozent als andere” wirklich alles was zählt?

Fabian Fritsch

Anwalt-Tipp:

Fabian Fritsch - Hafencity/Hamburg

Fabian Fritsch ist in der Hamburger Hafencity Ihr juristischer Ansprechpartner für alle Themen rund um nationale und internationale Zahlungsdienste - insbesondere zu Sperrung von Accounts z.B. von Amazon, Paypal oder ebay. Als auf Zahlungsdienste spezialisierter Anwalt regelt er auch Sperrungen von Bankkonten wegen des Verdachts der Geldwäsche. Sein Tipp: "Ausländische Anbieter reagieren nicht auf Beschwerdebriefe, ohne anwaltlichen Druck und eine Einstweilige Verfügung geschieht selten etwas. Auch in Sachen "Zulässigkeit von AGB" finden Mandanten in der Hamburger Hafencity einen kompetenten Ansprechpartner. Im Verbraucherrecht engagiert sich Fabian Fritsch im Rahmen der Abwehr von ungerechtfertigten Forderungen gegenüber abgezockten Verbrauchern.


Kanzlei Hafencity Fabian Fritsch
fritsch@kapitalschutz.de
0800 000 1963

Inhaltsangabe

 

Festgeld bei Trade Republic anlegen

Dabei bietet der junge NEO-Banker attraktive Zinsen bis zu 4 Prozent auf Einlagen bis 50.000 Euro an und im Gegensatz zu vielen Mitbewerbern gibt es eine monatliche Zinsausschüttung und keine Mindestanlegesumme.

Allerdings: Glaubt man vielen Einträgen in den einschlägigen Foren und Bewertungsportalen, dann bleibt der Service des deutschen FinTech hinter der ausgeschriebenen Qualität des Angebotes zurück. Es beginnt mit einer nicht reibungslos verlaufenden Anmeldung, geht über die über Freischaltung der Trade Republic-App und endet – glaubt man den Diskussionsbeiträgen in den Foren – bei

  • teils unsäglichen Bearbeitungszeiten bei Nachfragen
  • fehlender Dokumentation von Einzahlungen
  • Nachfragen zum Kontostand
  • Probleme bei der Kontoauflösung
  • Lange Reaktionszeiten bei Änderungsaufträgen

Die monatliche Ausschüttung auf das Verrechnungskonto und die Tatsache, dass man mit einem Euro anfangen kann, ruft viele App-Nutzer auf den Plan, die aus reiner Neugier alles halbe Stunde wissen wollen, wo ihr Euro gerade steht.

Täglicher Stresstest für die Trade Republic-App

Das bedeutet, dass die neu entwickelte Trade Republic App einem tagtäglichen Stresstest ausgesetzt ist. Die meiste Arbeit im Hintergrund wird wohl die von Trade Republic trainierte Künstliche Intelligenz übernehmen, was gerade in der Anfangszeit für die Nutzer problematisch werden kann. Neben den unzähligen App-Anrufen von Nutzern, die wissen wollen, was aus ihrem Euro geworden ist, gibt es natürlich auch Anwender, die konkret auf die Funktionalität der App angewiesen sind, z.B. wenn sie im Rahmen ihrer steuerlichen Dokumentationspflichten Kontostände abrufen und die Kontoinformationen notwendigerweise um wichtige Daten wie die Einkommensteuer-ID erweitern wollen, damit Auszüge rechtskonform in die Steuererklärungen aufgenommen werden können. Das Trade Republic eigentlich “Masse” kann hatte das Fintech-Unternehmen 2021 bewiesen, als es maßgeblichen Anteil an den massiven Börsenbewegungen rund um die sogenannten “Robin-Hood-Trader” wurde

Fintech vom NEO-Broker zur NEO-Bank

Bis zum Frühjahr 2023 war  Trade Republic als reines Wertpapierhandelshaus aufgetreten und hatte sich als Online-Broker einen Namen gemacht. Wie andere Fintechs, z.B. die Banken N26 und Solaris, hat der NEO-Broker Trade Republic 2023 von der Bafin eine Vollbanklizenz erhalten, und ist nun auch in der Lage, Geldanlagen wie Festgeldverwaltung oder eine eigene Debit-Karte anzubieten. Das 4-Prozent-Angebot wurde dann im September 2023 veröffentlicht. Die Geldkarte funktioniert nur in Kombination mit Guthaben auf dem Trade-Republic-Verrechnungskonto.

Was ist eine NEO-Bank?

Eine NEO-Bank ist eine Direktbank, die ausschließlich online ohne Filialen und persönliche Kundenbetreuuung agiert. Im Zusammenhang mit Trade Republic ist der Übergang zur 100 %-Direktbank fließend. Da Debit- oder Kreditkarten noch nicht ohne Guthaben funktionieren, passt die Zuordnung noch. Eine echte Direktbank bietet auch Kreditkarten mit einem Verfügungsrahmen an.

Bestes Angebot am Markt

Mit 4 % auf ‘s Tagesgeld legt Trade Republic grad im Kampf ums beste Angebot gut vor und punktet bei jungen Sparern. Trade Republic zahlt wie alle Banken in den Fonds ein, aus dem im Schadensfall die Einlagensicherung finanziert wird. Das macht allerdings jede Bank so und ist kein Trust-Moment und erst recht kein Alleinstellungsmerkmal.

Einlagensicherung ist Selbstverständlichkeit

In der Werbung nimmt eine über die gesetzlichen Pflichten hinausgehende Qualität der Einlagensicherung breiten Raum ein. Dabei darf aber nicht vergessen werden, dass alle Angebote von welcher Bank auch immer den gleichen Absicherungsstandard anbieten müssen. Anlagen wie Festgeld müssen bis zu 100.000 Euro versichert sein, das ist Teil der Notwendigkeiten, die zur Erlangung einer Banklizenz erfüllt sein müssen.

Info von der offiziellen Homepage des >Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Deutscher Banken`:

“Kommt die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zu dem Ergebnis, dass für die Bank keine Chance besteht, die Geschäfte fortzuführen, oder dauert das Moratorium bereits sechs Wochen an, stellt sie den sogenannten Entschädigungsfall fest. Erst dann kann der Einlagensicherungsfonds seine Tätigkeit aufnehmen und damit beginnen, die Anleger zu entschädigen. Dazu wird er jeden Kunden anschreiben und ihn entschädigen.”

Der Einlagensicherungsfonds wird vom Bundesverband der deutschen Banken verwaltet. Trade Republic wirbt zusätzlich damit, dass Sicherheitsreserven bei diversen Banken hinterlegt sind, z.B. bei der Deutschen Bank. Das allerdings ist eine rein freiwillige Aktion, die wohl eher in der Außenwirkung für Vertrauen sorgen soll. Fakt ist: Wettbewerbsrechtlich ist Werbung mit Selbstverständlichkeiten unzulässig.

Bewertung des Angebotes

Unserer Meinung nach ist Festgeld bei Trade Republic ein sehr attraktives Angebot, allerdings sollten Personen, die auf eine tägliche Verfügbarkeit, gute Erreichbarkeit und die zeitnahe Erfüllung von gesetzlichen Dokumentationspflichten angewiesen sind, lieber anderswo hingehen oder warten, bis die KI einen reibungslosen Ablauf der App hinbekommt.

Moral und Nachhaltigkeit

Grundsätzlich muss man wissen, dass NEO-Banken ihr Geld bei hohen Werbebudgets durch den Verzicht auf Filialen und den konsequenten Einsatz von KI verdienen, statt Mitarbeiter zu beschäftigen oder junge Menschen auszubilden.  Da muss jeder Sparer wirklich für sich selbst entscheiden, ob er da mitmacht oder lieber Systeme stützt, die im regionalen oder sozialen Kontext in Menschen investieren oder sich Nachhaltigkeit und globale Verantwortung auf die Fahne schreiben,

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen, durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

 

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz Schlagwörter: /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961