Seriöse Homepage

Wie man eine seriöse Website erkennt 

/ 03.02.2023 / / 80

Internetkriminalität boomt. Die Zahlen, die Marktforscher statista.de Ende 2022 meldete, sind eindeutig: Das Internet bot In Deutschland etwa 295.000 polizeilich registrierten Straftaten die passende Plattform, Dunkelziffer unbekannt. Die gute Nachricht: Das Erkennen von seriösen Websites kann man lernen. Wer Phishing-Websites, dem Klau von Identitäts- und Bankdaten, betrügerischen Online-Shops und -Dienstleistungsangeboten entgehen möchte, schafft das am besten mit Sachkenntnis. Wichtig: Auch Unternehmen sollten ihre Online-Präsenz auf bestimmte Merkmale überprüfen, um nicht als unseriös aussortiert zu werden.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Seriöse Webseiten bieten übersichtliche Attraktivität

Der erste Check bei Abruf einer Website gibt bereits viel Preis. Hat der Anbieter den Auftritt unattraktiv gestaltet, mit vielen inhaltlichen Fehlern oder Wiederholungen und schlechter Grafik schnell gestrickt und sie durch Werbe-Popups überladen, ist der erste negative Eindruck schnell da. Offensichtlich konnte oder wollte niemand investieren, um ein Geschäft zu präsentieren, das an langfristigem Erfolg interessiert ist. Natürlich stecken nicht immer kriminelle Beweggründe hinter solchen Fehlern. Dennoch empfiehlt sich Wachsamkeit, so die österreichische Plattform Watchlist-Internet, die sich mit Cyberkriminalität ausführlich auseinandersetzt und wöchentlich neue Warnmeldungen zu unseriösen Online-Machenschaften herausgibt.

Nicht auf die Ergebnisse der Suchmaschine vertrauen

Häufiger Fehler von Nutzern ist, dass den Suchergebnissen der gängigen Internet-Suchmaschinen ein hohes Vertrauen entgegengebracht wird. Doch Vorsicht, auch Kriminelle wissen, wie sie ihre Website in die Top Ten der Suchmaschinentreffer bringen können. Trotzdem gibt es meist wichtige Unterschiede. Seriöse Anbieter, die sich fachliches Know-how von Agenturen einholen, landen mittels professioneller SEO-Gestaltung (Search Engine Optimization) nicht nur ganz vorne im Ranking der Suchmaschinentreffer, zeigen beispielsweise die Expertisen der Online Marketing Agentur Suchhelden. Vertrauenswürdige Internetpräsenzen bestehen im Gegensatz zu unseriösen Websites auch die Prüfung auf strukturelle und inhaltliche Checkpunkte, die jede Internetseite ohne viel Suchen aufweisen sollte. Was dazu zählt? Alle Schnellcheck-Punkte, die den Kontakt und die Nachverfolgbarkeit sowie die allgemeine Bewertung des Unternehmens online möglich machen.

Die wichtigsten Schnellcheck-Punkte für Seriosität im Internet

  • URL: Stimmt die Ziel-Website mit der angezeigten URL der Statuszeile überein?
  • Impressum: Ist es abrufbar und sind Kontaktperson, Geschäftsform und Adresse genannt?
  • Kontakt: Ideal ist das Nennen von mindestens einer Kontakt-Email-Adresse sowie einer Telefonnummer
  • Disclaimer: Sind klare Datenschutzrichtlinien auf der Website genannt?
  • Bezahlmethoden: Sind die angebotenen Zahlungsmethoden sicher, bspw. Kauf auf Rechnung, PayPal, SEPA-Überweisung?
  • Gütesiegel: Trägt die Seite ein bekanntes Gütesiegel mit gültigem Prüfzertifikat?

Preishammer: möglicherweise ein Hinweis auf unseriöse Angebote

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen, durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

Wird mit ungewöhnlich niedrigen Preisen oder besonders raschen Lieferzeiten hantiert, ist das möglicherweise ein Versuch, erste Bedenken mit finanziellen Anreizen zu überdecken. Die angebotenen Dienstleistungen oder Produkte sollten sich, verglichen mit anderen Mitbewerbern, in einem vernünftigen und nicht utopischen Rahmen bewegen. Tun sie es nicht oder stören andere Punkte, so lohnt eine weitergehende Recherche. Gibt es beispielsweise Bewertungen unter der Firmenbezeichnung auf anderen Portalen oder auf Social Media-Kanälen wie Facebook oder Instagram? Wirken diese vertrauenswürdig, weil sie unterschiedlich ausformuliert und nicht nur von ausländischen Nutzern in schlechter Grammatik und Rechtschreibung erstellt wurden? Wirken die Bewertungen objektiv? Auch bei Online-Bewertungen hilft Vorsicht und gesunder Menschenverstand. Auf ein wichtiges Detail weist in diesem Zusammenhang die Verbraucherzentrale NRW hin: Aufgrund gesetzlicher Transparenzverpflichtungen müssen beispielweise Portale neuerdings offen kommunizieren, wie sie gefälschte Bewertungen vermeiden.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher 1
Kategorien: Verbraucherschutz

Ein Kommentar zu “Wie man eine seriöse Website erkennt ”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961