Rückruf von Software-Upadates

Rückruf Software-Updates EA189

/ 04.03.2022 / / 37

Der Generalanwalt hat dem Europäischen Gerichtshof ein Gutachten vorgelegt, nach dem Deutschland sich stärker für die Einhaltung europäischer Umweltstands einsetzen müsste. Das Gericht dürfte auf Basis des Gutachtens dem Oberverwaltungsgericht Schleswig auf den Weg geben, dass das deutsche Kraftfahrtbundesamt zum Erlass von Rückrufen gegen den Volkswagen-Konzern verpflichtet werden kann. Zurückgerufen werden müssten alle Fahrzeuge mit dem Motortyp EA189, die in den vergangenen Jahren ein Software-Update erhalten haben.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Die Deutsche Umwelthilfe hatte eine entsprechende Klage beim Oberverwaltungsgericht Schleswig vorgebracht. Hier konnte/wollte nicht entschieden werden und das Gericht rückversicherte sich beim EuGH. Sehr zur Freude der DUH wurden hier im Rahmen des Schlussantrags des Generalanwaltes festgestellt, dass Klagen gegen das KBA zulässig sind, mithin auch notwendig, um Standards einhalten zu können. Es ist davon auszugehen, dass der EuGH dem Schlussantrag folgen wird. Dann könnten Rückrufe für rund 2,5 Millionen Volkswagen, Audi, Seat und Skoda mit dem Motortyp EA189 (Baujahre 2009 – 2015, Schadstoffklasse 5) anstehen.

Unter Umständen ergibt sich daraus ein Schadenersatzanspruch gegen Volkswagen, denn die Updates sorgen nicht konsequent genug dafür, dass geforderte Grenzwerte an NOX eingehalten werden können. Sie funktionieren nur in einem bestimmten Temperaturbereich. Solche “Thermischen Fenster” sind nach aktueller EU-Rechtsprechung nicht zulässig.

Hier mehr erfahren

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen, durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

 

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Abgasskandal / Verbraucherschutz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961