Guter Rat von Verbraucherschutz bis Abgasskandal

Schummeldiesel erst 2016 gekauft – Schadensersatz möglich

/ 30.07.2019 / / 125

Am 22. September 2015 gab Volkswagen eine Ad-hoc-Meldung zu Unregelmäßigkeiten bei einer verwendeten Software bei Diesel-Motoren heraus. „Aus dieser Meldung kann aber nicht geschlossen werden, dass jeder Verbraucher Kenntnis vom Abgasskandal hatte. Selbst wer nach diesem Datum einen sog. Schummeldiesel gekauft hat, kann noch Schadensersatzansprüche geltend machen“, sagt Rechtsanwalt Dr. Gerrit W. Hartung. weiterlesen

Abgasskandal Schadensersatz – Geld zurück plus Zinsen

/ 29.07.2019 / / 49

Nutzungsersatz und Zinsanspruch sind zwei Fragen, die bei Schadensersatzklagen im Abgasskandal immer mehr in den Mittelpunkt rücken. Dabei lässt sich ein wichtiger Trend in der Rechtsprechung erkennen: „Immer mehr Gerichte gehen dazu über, den geschädigten Käufern schon ab Zahlung des Kaufpreises einen Anspruch auf Zinsen zuzusprechen und nicht erst ab Klageerhebung, Das kann finanziell natürlich einen großen Unterschied machen. Im Idealfall erhält der Käufer dadurch mehr Geld zurück als er für das Auto gezahlt hat“, sagt Rechtsanwalt Dr. Gerrit W. Hartung. weiterlesen

Nachrüstsatz für Schadstoffklasse 5 zugelassen

/ 28.07.2019 / / 262

Eine vermeintlich gute Nachricht für Eigentümer von Dieselfahrzeugen der Schadstoffklasse 5. Ein deutsches Unternehmen hat – vorerst für einige wenige Volvo-Modelle – den Zulassungsmarathon abgeschlossen. Die Entwickler konnten letzten Endes auch das Kraftfahrtbundesamt von der Möglichkeit einer massissen NoX-Reduktion überzeugen. Es ist davon auszugehen das zeitnah weitere Versionen für weitere Motorenhersteller auf den Markt gelangen werden. weiterlesen

Dieselskandal: LG Stuttgart spricht Käufer eines VW Golf Schadensersatz zu

/ 26.07.2019 / / 37

VW hat im Abgasskandal erneut einer Niederlage kassiert. Mit Urteil vom 22. Juli 2019 entschied das Landgericht Stuttgart, dass Volkswagen einen VW Golf Plus 1,6 TDI zurücknehmen und den Kaufpreis erstatten muss. Für die gefahrenen Kilometer muss sich der Käufer allerdings einen Nutzungsersatz anrechnen lassen. weiterlesen