Nachrüstsatz für Schadstoffklasse 5 zugelassen

/ 28.07.2019 / / 250

Eine vermeintlich gute Nachricht für Eigentümer von Dieselfahrzeugen der Schadstoffklasse 5. Ein deutsches Unternehmen hat – vorerst für einige wenige Volvo-Modelle – den Zulassungsmarathon abgeschlossen. Die Entwickler konnten letzten Endes auch das Kraftfahrtbundesamt von der Möglichkeit einer massissen NoX-Reduktion überzeugen. Es ist davon auszugehen das zeitnah weitere Versionen für weitere Motorenhersteller auf den Markt gelangen werden.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Die von Verkehrsminister Scheuer seit Beginn der Diskussion kritisch betrachte Hardwarenachrüstung hat damit entgegen seiner Vorhersagen die Serienreife erlangt. Politik und Verbraucher müssen darüber nachdenken, ab die nachträgliche Ausrüstung von Schadstoffklasse 5 Modellen mit AdBlue-Tank und Einspritzanlage wirklich die Lösung für bevorstehende Fahrverbote ist.

Die Finanzierungsfrage bleibt ungeklätz, denn bis auf VW und Mercedes gibt es bislang keine Auto-Produzenten, die sich an entstehenden Kosten beteiligen wollen. Selbst VW und Mercedes begrenzen ihre Zuschuss-Angebote auf bestimmte Modelle. Ob Verkehrsminister Scheuer seine späte Liebe zur Nachrüsttechnik entwickelt oder weiter wie bisher für den Neuwagenkauf als Problemlöser auftritt – man weiß es nicht. Bislang gibt es keine Stellungnahme des Ministeriums.

Bei ungeklärter Kostenfrage dürften rund 5000 Euro pro Nachrüstsatz auf den Verbrauchern hängen beiben, was nicht nur der ADAC für unakzeptabel hält. Das Gute an der aktuellen Situation: Es gibt wenigstens jetzt eine Möglichkeit, sich aktiv gegen fahrverbote zu wehren. Ob das aber zeitnah für die Masse der Betroffenen hilfreich ist bleibt abzuwarten.

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Abgasskandal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Udo Schmallenberg: Liebe Leute, ihr könnt euch das Spammen hier echt sparen – eure...
  • Udo Schmallenberg: Hallo, das kann ich hier leider nicht beantworten. Das kann eigentlich nur ein...
  • Wolfgang Rutschow: Wenn in der obersten Geschoßdecke eines Bürohauses eine Aussparung von 4 x 4 m...
  • Peter Buschman: Meine Frau ist seit einiger Zeit oft nicht zu Hause und die Erklärungen scheinen...
  • Udo Schmallenberg: Hallo, das hat auch nichts mit Adblue zu tun – es geht um die Vorstufe,...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961