Telefonmitschnitt Klarmobil – Ärger nach angeblich kostenloser Vertragsänderung

/ 14.10.2016 / / 267

Eine Besucherin unseres Facebook-Profils schildert uns folgenden Sachverhalt. Gibt es weitere Betroffene? Bitte kommentieren!

Hallo Klarmobilkunden,
ich wurde Ende September von Klarmobil kontaktiert, da in den letzten Monaten häufiger mein Datenvolumenkontigent nicht ausgereicht hat. Mir wurde gesagt, dass mein Vertrag nicht mehr zeitgemäß ist und ich kostenlos ein Upgrade um 500MB monatlich dazu erhalte, um mich als Kunde zufriedenzustellen. Ich habe mehrmals nachgefragt, ob ich etwas dafür bezahlen muss, es hieß „Nein, das ist ein Service um Sie als Kunde glücklich zu machen“

Tja das ging nun in die Hose, denn ich habe das zusätzliche Datenvolumen nun in Rechnung gestellt bekommen! Habe sofort den Kundenservice kontaktiert, diese haben sich dann die Gesprächsaufzeichnung angehört und nachdem die Stimme ihren Text runtergerattet hat..“Kunde wählt Zusatzoption…kostet 6,95 Euro im Monat…Kunde stimmt zu…bla“ hört man dann mein „Ja“ danach. Dieses Gespräch hat SO nie stattgefunden und ich vermute einen Zusammenschnitt. Ich werde damit zur Polizei gehen, denn das ist dermaßen krass…ich kann’s immer noch kaum glauben.

Der Kundenservice sagte mir eben, dass er meinen Ärger verstehen könne und er heute schon 4 weitere Kunden mit dem Problem in der Leitung hatte. Und nun suche ich dringend weitere Kunden! Es ist unwahrscheinlich, dass ich eine von wenigen bin, die sich da wohl mit dem Angebot von Klarmobil verhört hat. Ich möchte diesen Betrug gerne öffentlich machen. Bitte meldet euch bei mir, Danke!

Beitrag kann gern in anderen relevanten Gruppen geteilt werden!

Facebooktwittergoogle_plus
Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: 4 Kommentare
Kategorien: Verbraucherschutz
Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv koopieriert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälte auch aus Ihrer Region.

4 Kommentare zu “Telefonmitschnitt Klarmobil – Ärger nach angeblich kostenloser Vertragsänderung”

  1. Torsten Neu sagt:

    Wir haben das selbe Problem, zusätzlich wurde unser Sohn angerufen und der Vertrag meiner Frau geändert. Gutschrift zwar teilweise bekommen, aber auf die Kündigung wird nicht eingangen bzw nicht reagiert. Ich habe grade fristlos gekündigt wegen Betrugsversuch. Keine Reaktion seit 6 Werktagen.
    Wir hatten einen Sparvertrag 2,95 erste Rechnung 23,- nach der änderung 500MB mehr und Maxdome angeblich alles umsonst.

  2. T. Schmid sagt:

    Am 24. Oktober wurde ich genau so kontaktiert. Es war auch bei mehrfacher Rückfrage ausschließlich von kostenlos die Rede.
    Bei 6,95€ hätte ich nicht eingewilligt. Nun kam gestern die Rechnung und es waren zusätzlich 6,95€ drauf.
    Nach einiger verlorener Zeit in der Hotline habe ich nun die Zusage von einer Inderin in schwer verständlichem Deutsch, dass ich die 6,95€ erstattet bekomme und die Option deaktiviert wird.
    Sie meinte, dass sie sich das Gespräch zwischen mir und ihrer Kollegin angehört hatte und ich eindeutig zugestimmt hatte. Meine Aussage, dass ich mit einem Mann und nicht mit einer Frau gesprochen hatte, hat sie einfach ignoriert.
    Leider stecke ich noch ein Jahr in diesem Vertrag, aber danach werde ich sicherlich keinen Vertrag mehr bei diesem Abzockerverein machen.

  3. Jürgen Vomhof sagt:

    Hallo, mir ging es exakt genauso, war aber schon im Juli/August. Ich erhielt dann per SMS eine Bestätigung aus der hervorging, dass ich das Upgrade (natürlich) bezahlen musste. Habe dem Upgrade schriftlich widersprochen und gleich die Kündigung des Vertrages zum Laufzeitende mitgeschickt. Der bereits abgebuchte Betrag wurde mit nächster Rechnung verrechnet. Die Lehre daraus: keinerlei vertraglichen Dinge mehr per Telefon regeln. Sollen entsprechende Angebote schriftlich oder per Mail senden.

    1. Roland Hiltensperger sagt:

      Auch ich hatte heute eine Gespräch mit dem klarmobil Kundenservice. Mir wurde ebenfalls eine kostenlose Erhöhung des Datenvolumens um 100 MB vor 4 Wochen angeboten. Ich lehnte das Angebot ab und wies darauf hin, dass ich Werbeanrufen widersprochen habe. Mir wurde erklärt, dass dies für mich doch kostenfrei wäre. Ich bezweifelte dies und teilte mit, dass mein Datenvolumen ausreicht. Es wurde mir dann eine kostenlose Erhöhung um weitere 200 MB angeboten, da ich ich langjähriger Kunde bin und diese Treue damit belohnt werde. Als ich wiederum ablehnte, wurde mir mitgeteilt, dass mein Tarif veraltet wäre und zukünftig nicht mehr gäbe. Ich erwiderte dann, dass ich ja dann wohl auf einen neueren Tarif umsteigen muss und fragte nochmals nach, ob dies wirklich ohne weitere Zusatzkosten zum meiner bisherigen Tarifgebühr erfolgen werde. Dies wurde von dem Klarmobilmitarbeiter bestätigt. Daraufhin habe ich das Angebot angenommen. Der Mitarbeiter erklärte, dass ab jetzt eine Bandaufnahme mitlaufe und ich deutlich nur mit ja und nein antworten sollte, was ich auch tat und dabei genau aufpasste, ob hierbei irgendwelche Kosten erwähnt bzw. mit einer Antwort indirekt verbunden sind. Sicherheitshalber habe ich einen Satz miteingebaut, dass meine Zustimmung nur aufgrund der kostenlosen Umstellung erfolge. Es wurde mir mitgeteilt, dass ich innerhalb von 14 Tagen meine Zustimmung widerrufen kann.
      Gestern habe ich ein SMS von klarmobil erhalten, dass ich als Dank für die Treue wieder kostenlos 100 MB Datenvolumen erhalte. 2 Stunden später erhielt ich eine weitere SMS mit weiteren 200 MB als Treueprämie. Da ich von Anfang an schon einen Verdacht hegte, jedoch im Urlaub war, habe ich jetzt erst in meinem Kunden-Login nachgesehen und bei der neuen Klarmobil-Rechnung vom 19.01. festgestellt, dass mir die Datenvolumenerhöhung in Rechnung gestellt wird. Mein „gebuchtes Datenvolumen“ wurde schrittweise von 300MB auf 400MB, 600 MB und wie ich heute feststellte auf 800MB erhöhte. Meine heutige Gesprächspartnerin von klarmobil erklärt mir, dass auf den Bandmitschnitt deutlich auf die Kosten hingewiesen wurde. Ich erwiderte, dass ich für das geführte Gespräch wie auch heute einen Mithörer hatte, der meine Angaben bestätigen kann, da ich beruflich mit Gesetzen zu tun habe und ein gewisses Klientel kenne. Ich fragte auch nach der Erklärung, warum genau ein Tag nach Ablauf der ungenutzten Widerspruchsfrist wieder 2 kostenlose und nicht beantragte Erhöhungsmitteilungen per SMS eingingen. Auf meinen Hinweis, dass ich dies als arglistige Täuschung durch den Mitarbeiter sehe, da ich klarmobil nicht unterstelle, dass ein solches Handeln im Interesse von klarmobil liegt und vermutlich auch nicht toleriert werde, gegen den Mitarbeiter rechtlich vorgehen werde. Daraufhin wurde mir mitgeteilt, dass mein Datenvolumen auf den alten Stand gesetzt wird und mir die Mehrkosten erstattet werden. Die Rücksetzung wurde mir umgehend per SMS bestätigt. Ich möchte erwähnen, dass ich seit 10 Jahren bei klarmobil bin und bisher sehr zufrieden war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Hier richtig kündigen



Mit Hilfe der Vorlagen unseres Kooperationpartners sepastop.eu finden Sie immer die richtige Kündigungsvorlage.

Aktuelle Kommentare

  • marion: willkommen im Klub,wende dich gerne an mich,wenn du nen RA brauchst,der sich da...
  • Uta: Auch ich bin letzte Woche reingetappt! Auf mein Zögern zu unterschreiben, sagt die...
  • joerg: Diese Phase hatte ich auch schon,zwischen Juni 2016 in Januar 2017 war Ruhe, dann ging es...
  • Anna: Guten Tag, Ich habe bereits im Januar einen Nachsendeauftrag über diese Seite veranlasst....
  • Daisy: Hatte mir mal eine „GOLDCARD“ zugelegt, auf meine Anfrage ob ich durch...