Wie scharf ist Chilli? Wilbur Scoville erfand das Messsystem „Scoville“ für den Capsacin-Gehalt

/ 22.01.2016 / / 125

Manche Dinge sind nützlich, manche skurill, wieder andere ein bisschen von allem: Am am 22. Januar 1865 – also vor 150 Jahren – wurde Wilbur Lincoln Scoville  in Bridgeport geboren. Der Name löst Assoziationen im Mundraum aus!  Wilbur Lincoln Scoville fand einen Weg, den Schärfegrad von Chillischoten zu messen und gab der neuen Maßeinheit seinen Namen: „Scoville“.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv koopieriert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region.

 Als Mitarbeiter einer Pharmafirma  entwickelte er 1912 den sogenannten Scoville Organoleptic Test zur Bestimmung des Capsaicin-Gehalts der gemessenen Schote. Eine sanfte Paprika liegt bei 0, reines Capsacin bei 16 Millionen Scoville. Die schärfsten Schoten verfügen über etwa 2 Millionen Scouville. Die Möglichkeit des Messens ruft den Wettbewerb hervorr, bzw. macht diesen erst möglich: Wer kann die Schärfsten Chillis züchten, wer kann die schärfste Currywurst essen?

Wilbur Lincoln Scoville schuf dazu einen wichtigen Teil der Spielregeln: Den unabhängig zu bemessenden Wert. Übrigens: Google ehrt den Wissenschaftler am heutigen gebuirtstag mit einem „scharfen“ Doodle rund um Wilbur Lincoln Scoville.

Hier die wahrscheinlich schärfste Chilli der Welt kaufen

 

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Ernährung Schlagwörter: /
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Ohne Anwalt gar nix…Es gibt aktuell verschiedene Strategien, wobei die Frage, ob...
  • Verzweifelt: Mein Berater C. Schiefer ist zu diesem Thema nicht zu sprechen derzeit. Ich hatte...
  • Looser: ich habe solche Werbeanrufe auch bekommen, das war teils ziemlich überzeugend. Ich bin...
  • Mary Hess: Ich habe 35 Jahre lang als Fachübersetzerin gearbeitet, sowohl als angestellte...
  • Redaktion: Hallo, alles richtig, bis auf eins: Die Drittanbietersperre hilft hier nicht....