Rechtsfragen im VW-Abgasskandal

/ 06.10.2015 / / 90

PKW-Besitzer, die sich in diesen Tagen über Schadensersatzforderungen gegenüber Herstellern, Händlern oder sonstigen Vertragspartnern Gedanken machen sollten sich zur Beurteilung der rechtlichen Rahmenbedingungen hier – www.rueckrufaktion-vw-diesel.de – hier informieren und die Chance nutzen, sich in die Interessengemeinschaft des von verbraucherschutz.tv betreuten Portals einzutragen. Hier werden aktuelle Informationen und wichtige Services für Besitzer von VW, Audi, Seat oder Skoda angeboten. Die Herausgeber empfehlen aktuell, nicht auf vorschnelle Reaktionen zu setzen, sondern abzuwarten, wie sich weitere Informationen zu einem tragfähigen Ganzen entwickeln. Erst dann sollte man weitere Entscheidungen – den eigenen Fall angehend – treffen. Zur Zeit ist es für Eigentümer von Modellen bestimmter Baujahre wichtig, die Verjährung zu hemmen. Auch dazu gibt das Hilfe-Portal wichtige Anregungen.

Hier anmelden

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Redaktion: Hallo Kai, erstmal gegen den Händler wegen der Geährleistungspflicht
  • Kai Fuchs: Hallo, wir haben für unsere Familie mitte Oktober 2017 einen T6 Multivan 150PS...
  • Tobias Meyer: Habe heute direkt vom Händler erfahren (von einem Verkäufer, der sich traut die...
  • Redaktion: Die Lage bei Bestandsfahrzeugen werde untersucht, bevor über das weitere Vorgehen...
  • T.Berg: Anscheinend ist ein Ende in Sicht… Wer es glauben mag! https://www.automobilwoche...