Alles zum Thema: Auto & Verkehr

Geblitzt worden – Bundesverfassungsgericht stärkt Rechte der Autofahrer – 2 BvR 1616/18

/ 15.12.2020 / / 45

Wohl jeder Autofahrer kennt es: Kurz nicht aufgepasst, ein paar Stundenkilometer zu schnell unterwegs und schon blitzt es. Die Folgen der Geschwindigkeitsüberschreitung können es in sich haben. Neben einem Bußgeld werden schon bei Geschwindigkeitsüberschreitungen von 21 bis 25 km/h Punkte fällig. Wird die zulässige Höchstgeschwindigkeit noch weiter überschritten, können auch Fahrverbote drohen. weiterlesen

VW Touran brennt am besten! Stichwort Zweimassenschwungrad

/ 08.12.2020 / / 116

Wer “Auto brennt” googelt, der findet eine Vielzahl von brennenden Autos, die mehr oder weniger dramatisch am Straßenrand in Flammen stehen oder in voller Fahrt die Fackel geben. Seltsam dabei: Schaut man sich die Suchergebnisse an, dann sind es meist Modelle der Volkswagenfamilie. Googelt man nach “Touran brennt”,  dann liefert das Netz auch wieder einen Haufen Ergebnisse und es macht den Eindruck, als wenn die beliebte Familien-Kutsche besonders gern und besonders intensiv in Flammen aufgeht. weiterlesen

AUDI RS6 Performance Bremsversagen

/ 01.12.2019 / / 749
Bremsversagen AUDI RS6

Der AUDI RS6 Performance gehört mit einem Listenpreis von bis zu 200.000 Euro wohl zu den exklusiveren Autos deutscher Produktion. Das Modell spricht ein naturgemäß eher sportlich ambitioniertes Publikum an. Fahrleistungen von über 300 km/h und Beschleunigungswerte von unter 4 Sekunden von 0 auf 100 sprechen für sich. An solche Autos werden sehr hohe Erwartungen an die Bremsanlage gestellt. Ein Bremsversagen oder sonstige Bremsprobleme können sich extrem auswirken.

Hier mehr über Bremsversagen beim AUDI RS6 erfahrenn

Handy am Steuer – Nicht jedes Bußgeld ist berechtigt

/ 23.07.2019 / / 31

Unstreitig stellt die Handynutzung am Steuer eine erhebliche Gefahrenquelle im Straßenverkehr dar. Wer erwischt wird muss mit einem Bußgeld rechnen. „Allerdings stellt nicht jede ,Verwendung‘ des Mobiltelefons einen Verstoß gegen die Straßenverkehrsordnung dar. Das bedeutet, dass nicht jedes Bußgeld berechtigt ist“, stellt Rechtsanwalt Bastian Veller von der Buerger, Schmaltz Partnerschaftsgesellschaft in Hagen klar. weiterlesen

Urteil – Geschwindigkeitsmessungen des Geräts TraffiStar S 350 nicht verwertbar

/ 10.07.2019 / / 72

Das Urteil des Verfassungsgerichtshofs des Saarlandes ist ein echter Paukenschlag und stärkt die Rechte der Verkehrsteilnehmer, die in eine Radarfalle geraten sind und geblitzt wurden. Mit Urteil vom 5. Juli 2019 gab der saarländische Verfassungsgerichtshof einer Verfassungsbeschwerde gegen Verurteilung wegen Geschwindigkeitsüberschreitung statt und entschied das Geschwindigkeitsmessungen mit dem Gerät Traffistar S 350 nicht verwertbar sind. Heißt: Die Fahrer können nicht verurteilt werden, wenn sie von diesem Messgerät geblitzt worden sind. weiterlesen

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Hans Schubert: Habe nun meine Angebot erhalten, Interessantes Konzept aber m.E. liegt der...
  • karl philippi: 10 000 € haben wir angelegt. Scheinbar futsch! Ich habe nach Liechtenstein zur...
  • Anne Schweigmann: Hallo ich habe im Oktober 2020 Unterschrieben und nach 3 Tagen gekündigt und...
  • Udo Schmallenberg: Der EuGH hat da heute Fakten geschaffen und das Thermische Fenster für...
  • Bernhard C. Witolla: Ich klage ebenfalls gegen Daimler wegen des Thermofensters. Meine Klage...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961