Green Planet AG: Neue Hoffnung für Anleger – Gläubigerversammlung am 18. November

/ 24.05.2017 / / 32

Für die geschädigten Anleger der insolventen Green Planet AG gibt es neue Hoffnung: Offenbar ist es dem Insolvenzverwalter gelungen, beträchtliche Vermögenswerte zu Gunsten der Anleger zu sichern. Das berichtet  ARD.de online.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Zu den Vermögenswerten sollen u.a. Immobilienvermögen, eine Finca und Plantagen gehören. Weiter heißt es, dass nach Ansicht des Insolvenzverwalters die Green Planet AG funktionsfähig sei und gewinnbringend arbeiten könne.

Anleger hatten rund 15 Millionen Euro bei der Green Planet AG investiert. Doch der größte Teil der Anlegegelder soll in dunklen Kanälen versickert sein und nie in den Plantagen angekommen sein, so dass auch die Staatsanwaltschaft Ermittlungen aufgenommen hat.

„Durch die Sicherung der Vermögenswerte können die Anleger jetzt hoffen, wenigstens einen Teil ihres Geldes wiederzusehen. Wichtig ist natürlich, die Forderungen zur Insolvenztabelle anzumelden – sofern das noch nicht geschehen ist“, sagt Joachim Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht aus Wiesbaden.

In wenigen Tagen steht ein wichtiger Termin für die Anleger an: Am 18. November findet die Gläubigerversammlung in Frankfurt a.M. statt. Dann wird es voraussichtlich noch detailliertere Informationen geben und auch die Weichen für den Fortgang des Insolvenzverfahrens werden gestellt. „Bei aller Freude über die sichergestellten Vermögenswerte sollten die Anleger aber nicht nur auf das Insolvenzverfahren hoffen, sondern auch mögliche Schadensersatzansprüche überprüfen lassen“, empfiehlt Cäsar-Preller, der bereits einige Anleger der Green Planet AG vertritt.

Mehr Informationen: http://www.anlegerschutz-news.de/

 

Autor: Rechtsanwalt Joachim Cäsar-Preller

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz Schlagwörter: /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Wir würden uns über Ihr Like sehr freuen!

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Karl Heinz: Naja dann beeil dich mal wenn du 140000€ mit mtl. 100€ abzahlen willst. Würde ja nur...
  • Marcel: Uns hat es nach 5 Jahren PayPal-Nutzung getroffen. Am 3. März hat uns PayPal geschrieben:...
  • Rolf Zuppinger: Hallo ist mir auch so passiert, nur habe ich bezahlt in der Hoffnung meine...
  • Armin: Wir haben noch einiges an Schrott Zuhause im Garten herumliegen und wollten diesen...
  • Udo Schmallenberg: Das verjährt leider Ende des Monats. Ist beim 3er ohnehin nicht so einfach. LG...

Newsletter

Tragen Sie sich jetzt in unseren Newsletter ein und bleiben somit immer auf dem Laufendem

Kategorien

Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961