MBB Clean Energy erklärt Globalurkunde seiner Anleihe für unwirksam

/ 24.05.2017 / / 75

MBB Clean Energy hat die Globalurkunde seiner Mittelstandsanleihe  (ISIN/WKN DE000A1TM7P0/A1TM7P) am 5. Juni für unwirksam erklärt. Dies sei das Ergebnis zweier unabhängiger Rechtsgutachten. Weiter erklärt das Unternehmen, das die berechtigten Gläubiger bedient und die Zinsen auf einem Treuhandkonto hinterlegt werden. Weitere Informationen teilt MBB Clean Energy nicht mit.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

„Es wird immer undurchsichtiger bei MBB Clean Energy“, sagt Joachim Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht aus Wiesbaden. Angesichts dieser Entwicklung und der ausstehenden Zinszahlung empfiehlt er den Anleihe-Zeichnern, sich dringend juristischen Beistand zu suchen.

Zur Erinnerung: Der Wind- und Solarparkinvestor hatte im vergangenen Jahr eine Mittelstandsanleihe herausgegeben. Anleger hatten Anleihen im Wert von rund 72 Millionen Euro gezeichnet. Angepeilt hatte das Unternehmen ein Volumen von 300 Millionen Euro. Die am 6. Mai fällig gewesene Zinszahlung ist bislang ausgeblieben. Die Anleihe wurde darauf hin vom Handel ausgesetzt. Das Unternehmen teilte auch mit, dass ein internationaler Großinvestor einsteigen wolle.

Nach einem Bericht des Manager Magazins hat die Finanzdienstleistungsaufsicht BaFin inzwischen Ermittlungen wegen des Verdachts der Marktmanipulation aufgenommen.

„Das alles wirkt wenig vertrauenerweckend“, sagt Cäsar-Preller. Um Schaden abzuwenden, sollten Anleihe-Zeichner ihre juristischen Möglichkeiten auf Schadensersatz prüfen lassen.

Autor: Joachim Cäsar-Preller, Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht

Mehr Informationen: http://www.caesar-preller.de/aktuelles/artikel/anlegerschutz/

 

 

 

 

Können wir Ihnen helfen?

Hier ein Ticket eröffnen, durch die Eröffnung eines Tickets entstehen Ihnen keinerlei Kosten

 

Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Verbraucherschutz Schlagwörter: / / / / /

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.
Sie wollen einen Backlink posten? Gerne mache ich Ihnen ein Angebot dazu (info@verbraucherschutz.tv).

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Angst? - hier klicken oder Hier 1. Hilfe anfordern.

Jetzt Beschwerdebrief aufsetzen!

Wir unterstützen sie in Ihrem Anliegen mit der Formulierung eines Beschwerdebriefes.

Hier mehr erfahren

Tickets für schnelle Hilfe

Jetzt mit unserem Ticketsystem Kontakt aufnehmen. Wir informieren Sie darüber, was in Ihrem Fall zu tun ist. Wir geben keinen Rechtsrat, sondern helfen Ihnen, die Krisensituation richtig einzuschätzen und die richtigen Schritte einzuleiten.


Für Anwälte

Interessierte Kooperationsanwälte senden ein Mail an info@verbraucherschutz.tv

Tel.: 0800 000 1961