Neues Punktesystem rückt sicherheitsgefährdende Verkehrsverstöße in den Fokus

/ 24.05.2017 / / 11

Das Verkehrszentralregister in Flensburg und damit auch das Punktesystem werden zum 1. Mai 2014 neu geordnet. Dann wird der Führerschein bereits ab 8 Punkten entzogen. Allerdings führen auch nur noch Verstöße, die die Sicherheit im Straßenverkehr gefährden zu einem Punkteeintrag. „Ziel der Neuregelung ist, im zentralen Register nur noch die Personen zu erfassen, die durch verkehrsgefährdende Verstöße auffallen. Daher gibt es für eine ganze Reihe von Ordnungswidrigkeiten keine Punkte mehr“, erklärt Günter Fenderl, Fachanwalt für Verkehrsrecht.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

In den Fokus rücken also besonders Kraftfahrer, die in einer gewissen Regelmäßigkeit durch verkehrsgefährdende Delikte auffallen. Alte Punkte, die nach dem neuen System zu keinem Eintrag mehr geführt hätten, werden zum 1. Mai 2014 gelöscht. Das betrifft insbesondere Punkte für einfache Ordnungswidrigkeiten wie das Befahren einer Umweltzone ohne gültige Plakette oder Verstöße gegen Fahrtenbuchauflagen. Die übrigen Punkte werden zum 1. Mai 2014 entsprechend nach dem neuen System umgerechnet.

Neu ist zum 1. Mai aber auch der Wegfall der Tilgungshemmung. „Bisher ist es so, dass neue Punkte auch die Tilgung älterer Einträge hemmen. Mit jedem neuen Punkt lief die Tilgungsfrist wieder von vorne. Nach dem neuen System verjährt jedes Delikt für sich. Das eröffnet gerade bei aktuell laufenden Bußgeldverfahren einen gewissen taktischen Spielraum“, erklärt Rechtsanwalt Fenderl. Denn je nach der individuellen Situation kann es sinnvoller sein, wenn ein Punkteeintrag noch nach dem alten oder schon nach dem neuen System erfolgt. „Das muss allerdings jeweils im Einzelfall geprüft werden. Dabei muss auch berücksichtigt werden, dass zwar die Tilgungshemmung zum 1. Mai 2014 entfällt, im Gegenzug aber längere Tilgungsfristen gelten“, so Fenderl.

Mehr Informationen zum neuen Punktesystem  im Fahreignungsregister, den Tilgungsfristen und den Möglichkeiten der Verkehrsteilnehmer zum Punkteabbau sind online unter: www.neues-punktesystem.de abrufbar.

 

 

Share on FacebookShare on Google+
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Gert: Hallo, Euer Thema ist ja schon etwas älter. Aber vielleicht kann man doch noch zu einer...
  • Redaktion: Das Aktenzeichen hilft dir wenig, die reagieren nicht auf freundliche Anschreiben und...
  • Robert Entenmann: Wer einen Rechtsschutz hat sofort klagen. Die ziehen dann den Schwanz ein da...
  • Holger: Liebe Usch ich kann mir keinen Anwalt leisten. Dann muss ich eben suchen. Danke trotzdem
  • Redaktion: www.kanzlei-schepper.de – der kennt das Aktenzeichen – ist ja sein Urteil...