Flexstrom stellt Insolvenzantrag

/ 06.05.2013 / / 38

Der Berliner Strom-Anbieter „Flexstrom“ ist insolvent. Ein großer Teil der rund 50.000 Stromkunden bangt nun um die geleisteten Vorauszahlungen. Experten raten: Kunden der Flexstrom-AG sollten ihre Verträge so bald als möglich kündigen und sich nach einem neuen Anbieter umsehen.

Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Hier einen Rechtsanwalt zu diesem Thema finden

Verbraucherschutz.tv kooperiert deutschlandweit mit vielen kompetenten Rechtsanwälten auch aus Ihrer Region. Sie sind Anwalt und möchten hier veröffentlichen? Bitte Mail an usch@talking-text.de

Dabei ist die Zahlungsfähigkeit aber noch kein Grund, den Vertrag fristlos aufzulösen. Dazu muss erst geklärt sein, ob und wie lange Flexstrom seine Verpflichtungen gegenüber den Kunden noch aufrecht erhalten kann. Der Weg zum neuen Anbieter wird also erst frei, wenn Flexstrom Lieferprobleme ankündigt – erst dann kann ein Sonderkündigungsrecht greifen. Wer in dieser Situation nicht schnell reagiert, der riskiert in die Ersatzversorgung abzurutschen – und das bedeutet hohe Strompreise durch die örtliche Grundversorgung. Diese garantiert zwar die Fortsetzung der Stromversorgung, übernimmt aber natürlich nicht die Preisabsprache zwischen Flexstrom und deren Kunden.

Auch für Kunden, die Vorauskasse gezahlt haben, ist die Situation schwierig und auch davon abhängig, ob Flexstrom die Geschäfte fortsetzen kann. Das letzte Wort fällt wohl der Insolvenzverwalter.

Share on FacebookShare on Google+
Alternative Text
Kommentare / Anzahl der Kommentare: bisher keine
Kategorien: Energie Schlagwörter:
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Bisher noch keine Bewertung)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

E-Mail-Benachrichtigung bei weiteren Kommentaren.
Auch möglich: Abo ohne Kommentar.

Erfahrungen & Bewertungen zu Udo Schmallenberg



Aktuelle Kommentare

  • Robin - T6 Wartender: Hallo, auch ich bin in ähnlicher Situation und warte auf die Auslieferung...
  • Redaktion: Hallo Kai, erstmal gegen den Händler wegen der Geährleistungspflicht
  • Kai Fuchs: Hallo, wir haben für unsere Familie mitte Oktober 2017 einen T6 Multivan 150PS...
  • Tobias Meyer: Habe heute direkt vom Händler erfahren (von einem Verkäufer, der sich traut die...
  • Redaktion: Die Lage bei Bestandsfahrzeugen werde untersucht, bevor über das weitere Vorgehen...